Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Ungewaschene Hände übertragen Viren und Bakterien

80 % der Erreger lassen sich durch einfaches Waschen entfernen

CLEAN Hygienetipp Nr. 1: Regelmäßiges Waschen schützt! Ungewaschene Hände übertragen Viren und Bakterien

Wohin unsere Hand auch fasst, die Viren sind schon da! Das gilt ganz besonders jetzt, am Beginn der kalten Jahreszeit. Hände kommen mit vielem in Berührung: Mit der Türklinke im Büro, dem Haltegriff im Bus, dem Lichtschalter in der Schule, dem Einkaufswagen im Supermarkt, dem Taschentuch beim Naseputzen.
Weit mehr als die Hälfte aller Erreger erreichen uns über die Hände. Dabei gibt es einen einfachen und wirksamen Schutz: Regelmässig und gründliche die Hände waschen. Denn regelmäßiges Waschen schützt!
Im Herbst steigt die Anzahl der Viren und Bakterien und damit auch das Risiko für Erkältung, Grippe und Co. Dabei bietet Hände waschen einen einfachen und dennoch wirksamen Schutz. Studien haben gezeigt, dass einfaches Waschen das Krankheitsrisiko um bis zu 80 % senken kann.
Lauwarmes Wasser und Seife reichen im privaten Umfeld völlig aus, um die Erreger einfach abzuspülen. Zu heißes Waschen oder Desinfektionsmittel sind weniger ratsam. Denn sie können insbesondere bei kalten Temperaturen und bei häufigem Gebrauch die Haut schädigen.
Die Betonung beim Händewaschen liegt eher auf REGELMÄSSIG und GRÜNDLICH. Denn durch gründliches Waschen, also mindestens eine halbe Minute mit Wasser und Seife, lassen sich die Erreger umfassend entfernen. Saubere Hände schützen: Nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Familie, Freunde und Kollegen.