Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Steinway Haus München & mini.musik laden am 23. Juni 2013 zum klangvollen Kindertag

Flüge, Piano & Co. stellen die mini.Musiker in "Klazwei, Kladrei, KLavier" auf die Probe

Zum 4. Mal in Folge zeigen die mini.musik Pianisten im Kinderkonzert „Klazwei, Kladrei, Klavier“ ihre Virtuosität

Der Kindertag im Steinway Haus München ist ohne die Klaviervirtuosen von mini.musik - Große Musik für kleine Menschen e.V. nicht mehr vorstellbar. Auch dieses Jahr - am 23. Juni 2013 - bringen die 4 Pianisten den Münchner Kindern das Instrument mit den schwarzen und weißen Tasten näher. Ob zweihändig, vier-, sechs- oder achthändig, auf Flügel oder Klavier - an diesem musikalischen Tag werden die Instrumente im Steinway Haus nicht nur angeschaut, sondern bespielt. Zum Schluss auch von den Kindern selbst.

Der Kindertag in Münchens Traditionsunternehmen Steinway ist bereits Institution. Zum vierten Mal in Folge setzt mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. die musikalische Note für den 23. Juni 2013. An diesem Tag ist das Steinway Haus erfüllt von erwartungsvollen Kinderstimmen und bunten Klavierklängen – denn selten wird den Pianos und Flügeln im Verkaufsraum so viel abverlangt wie am Kinderkonzert "Klazwei, Kladrei, Klavier"!

Gerade möchte die Pianistin ihre Klaviermusik präsentieren, da wird sie ständig unterbrochen! Die Störenfriede haben aber auch gar keine Ahnung von Instrumenten! Deshalb müssen sie aufgeklärt werden: Woher kommt denn eigentlich der Ton bei einem Klavier? Und warum sind die Tasten nicht grün oder blau? Kann man an einem Flügel spielen, wenn man "nur" Klavierunterricht hatte? Wie viele Leute können an einem einzigen Klavier musizieren?

Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen rund um Piano oder Flügel gibt es bei den zwei vergnüglichen Familienkonzerten zum Zuhören und Mitmachen. Mit Werken von Mozart, Beethoven, Tschaikowsky, Debussy, Bizet, Chatschaturjan und vielen anderen Komponisten.
Moderatorin und Pianistin Julia Schölzel führt während des Kinderkonzerts den kleinen Konzertgästen Klangspiele vor, erzählt ihnen wie ein Klavier funktioniert und wie es zwei- und mehrhändig klingt. Die Kinder sind aktiv am Geschehen beteiligt und bespielen am Ende des Konzerts selbst die vorgestellten Instrumente.

Die Klaviervirtuosen von "Klazwei, Kladrei, Klavier!"

Am Flügel erleben die Kinder mini.musik Gründerin und Kammermusikpianistin Anastasia Reiber in Begleitung von Masako Otha, Julia Schölzel und Thomas Hüther. Das Konzept zu "Klazwei, Kladrei, Klavier" stammt von Susanne Grünig.

Die japanische Pianistin Masako Otha hat sich durch ihre rege solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit international einen Namen gemacht. Als kreative Virtuosin mit Hang zur Improvisation ist sie bestens geeignet, den Kindern im mini.musik Konzert den Klang des Pianos näher zu bringen. Ihr Klavierspiel ist beliebt bei Festivals wie der Bayerischen Staatsoper, International Art Festival, Mexiko sowie dem Kurt Weill Festival in Dessau und Berlin. Masako Otha hat bereits viele Solo- und Kammermusik-Einspielungen für BR, HR, SWR, und RIAS Berlin gemacht.

Julia Schölzel ist eine der zwei mini.musik Moderatorinnen. Als Absolventin der Hochschule für Musik und Theater München in Klavier- und Schulmusik ist sie genau die Richtige, um die Kinder an das Tasteninstrument heranzuführen. Die Stipendiatin des Tschaikowsky-Konservatoriums Kiew ist ständiges Mitglied des Ensembles piano possibile sowie Autorin, Regisseurin und Moderatorin zahlreicher Hörspiele, Features und Hör-CDs für die ARD-Anstalten BR Klassik, WDR 3 und Deutschlandfunk. Seit 2003 moderiert und betreut Julia Schölzel "Doremikro", die Musiksendung für Kinder auf BR Klassik.

Thomas Hüther ist der Hahn im Korb: Der Konzertpianist und Klavierlehrer ist einer der Gründer des Pianistenclubs München. Neben seiner Liebe zur klassischen Musik gilt sein Interesse auch dem Jazz und brasilianischer, kubanischer und afrikanischer Trommelmusik. Jahrelang war er als Percussionist in verschiedenen Formationen tätig. Seit 2001 ist er öfter als Moderator im Rahmen der Pianistenclub-Konzerte zu hören und engagiert sich neben den klassischen Konzerten, in denen er als Pianist auftritt, als Percussionist und Flötist im Stummfilmtrio "Tempo nuovo".

Termin: Familienkonzert "Klazwei, Kladrei, Klavier" am 23. Juni 2013
Veranstaltungsort: Steinway Haus, Landsberger Straße 336, 80687 München
Vorstellungsbeginn: 11 Uhr und 14 Uhr; Dauer: ca. 60 Minuten.
Eintrittspreis: jeweils Kinder 9 €, Erwachsene 14 € zzgl. VVK-Gebühr

Karten sind über München Ticket erhältlich. Restkarten gibt es 3 Tage vor Konzert über mini.musik Facebook.