Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Sinnige Geschichten 2 - Werteorientierte Geschichten mit Bildern fördern die Erziehung von Kindern

"Sinnige Geschichten 2" von Margarete Jaeckel

Margarete Jaeckel erreicht mit kreative Erziehungshilfe und viel Humor in "Sinnige Geschichten 2" die Seele von Kindern.

Liebhaber von Literatur wissen, dass gute Geschichten das eigene Leben verändern können. Es macht daher Sinn, anzunehmen, dass auch Kinder durch Bücher verändert werden können. Die Geschichten in "Sinnige Geschichten 2" haben genau diese Absicht. Sie sind ein erzieherischer Kunstgriff für Eltern von schwierigen Kindern, die ihren Eltern nicht zuhören wollen oder denken, dass die eigenen Verhaltensweisen in Ordnung sind. Die Geschichten beschäftigen sich auf eine clevere Weise mit problematischen Verhaltensweisen von Kindern und zeigen auf sanfte Weise, warum diese nicht in Ordnung sind.

Erziehung ist eine Kunst. Sinnige Geschichten können ein methodischer Kunstgriff sein. Wenn Geschichten, wie die Geschichten in der kurzweiligen Sammlung "Sinnige Geschichten 2" von Margarete Jaeckel, in der Erziehung von Kindern im ersten oder zweiten Jahrsiebt an der richtigen Stelle erzählt oder vorgelesen werden, kann ein Kind einen wichtigen Entwicklungsimpuls erhalten. Die Bildersprache einer Geschichte ermöglicht es, die Seele eines Kindes dort zu erreichen, wo die Worte eines Erwachsenen oft auf taube Ohren stoßen.

"Sinnige Geschichten 2" von Margarete Jaeckel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5870-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.