Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

SHD Dortmund gibt Sicherheit bei der häuslichen Betreuung

Stefan Lux ist Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe.

Für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft brauchen Senioren und deren Angehörige einen stabilen und seriösen Partner, der ihnen eine professionelle Betreuungskraft zur Verfügung stellt.

In Deutschland gibt es rund 17,5 Millionen Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. Damit bildet die Zielgruppe Senioren einen prozentualen Anteil von rund 21 Prozent an der Gesamtbevölkerung in Deutschland. Während die Lebenserwartung in Zeiten neuester Technologien und bahnbrechender Wissenschaft über die Jahre immer weiter gestiegen ist, hat sich auch die Lebensqualität im Vergleich zu früher signifikant verbessert. Dabei beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern aktuell rund 78 Jahre, während Frauen etwa 83 Jahre alt werden. Auch Zahlen zur Zukunft liegen bereits vor: 2060 wird der Anteil laut Berechnungen bei rund 34 Prozent liegen.

"Dieser demografische Wandel wird dazu führen, dass in Zukunft immer mehr Menschen auf Betreuung und Pflege angewiesen sind. Aber wie soll dies gelingen, wenn zig Hunderttausende Pflegeplätze und -kräfte fehlen?", fragt Stefan Lux, Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe und stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Haushaltshilfe und Seniorenbetreuung e.V. (BHSB). Mit seinen Unternehmen stellt er für eine Vielzahl von Kunden Kräfte für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft zur Verfügung. "Daher ist es wichtig, sich das Konzept der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft genauer anzuschauen. Betreuungskräfte in der Seniorenhilfe entlasten den Senior und die Angehörigen ganz erheblich, indem sie ihnen das Leben erleichtern und dafür sorgen, dass alle wesentlichen Aufgaben im Alltag für den Senior erledigt werden. Ebenso arbeiten die Betreuungskräfte professioneller Unternehmen eng mit den jeweiligen Ärzten und Therapeuten sowie bei Bedarf mit dem medizinischen Pflegepersonal zusammen", betont Stefan Lux.

Wichtig: Für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft brauchen Senioren und deren Angehörige einen stabilen und seriösen Partner, der ihnen eine professionelle Betreuungskraft zur Verfügung stellt und für eine hohe Prozesssicherheit sorgt. Denn sich alleine auf die Suche zu machen, ist kaum möglich, wollen Senioren wirklich auf eine dauerhafte, vertrauensvolle Betreuung setzen. Es kommt schließlich nicht nur darauf an, eine Betreuungskraft zu finden. Diese muss auch allen gesetzlichen Anforderungen (Stichwort Schwarzarbeit!) genügen und natürlich gilt es auch sicherzustellen, dass in Urlaubs- und Krankheitszeiten die Betreuung sichergestellt wird.

"Wir als SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe haben uns genau auf diese Prozesssicherheit spezialisiert. Wir arbeiten dafür mit mehreren 1000 Pflegekräften aus Osteuropa zusammen, die bei den Patienten wohnen und somit wirklich rund um die Uhr verfügbar sind - und zwar für den einen Patienten, nicht für fünf, zehn oder 20, wie man es am Markt immer wieder sieht. Durch diese enge Verbindung wird ein echtes persönliches Vertrauensverhältnis aufgebaut, und die Betreuungskraft kann sich voll und ganz auf den Patienten einstellen", sagt Stefan Lux. "Wir übernehmen dabei die gesamte Beratung, Organisation und Logistik, die Kunden haben einen festen Ansprechpartner. Das bedeutet, dass die SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe eine Vielzahl von Aufgaben übernimmt, die für den Senior wichtig sind."

Dazu gehören die Auswahl und Vermittlung der Betreuungskraft, der Abschluss aller notwendigen Versicherungen für die Betreuungskraft, die Übernahme der gesamten Reise- und Anmeldelogistik und der damit verbundenen Kosten und die Vermittlung der Betreuungskräfte ohne polnisches Partnerunternehmen. Ebenso stehen die SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe für eine ausschließlich regionale Tätigkeit und engen persönlichen Kontakt sowie ständige Erreichbarkeit. "Auf solche Aspekte sollten Interessenten achten, um den richtigen Partner zu finden. Das wichtigste ist, dass Kunden nicht alleine gelassen werden. Wir können aufgrund der direkten Kontakte zu allen Betreuungskräften schnell für eine Lösung bei allen Fragen sorgen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.