Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Schnecke Erich - Teil 1 - ein liebevoll aufgemachtes Kinderbuch zum Anfassen und Ausmalen

"Schnecke Erich - Teil 1" von Romhilde Veronika Albrecht

Eine kleine Schnecke erlebt in Romhilde Veronika Albrechts "Schnecke Erich - Teil 1" viele kindgerechte Abenteuer.

Erich ist eine kleine Schnecke, die im ersten Band "Schnecke Erich - Teil 1" rund um ihre Abenteuer auf die Welt kommt, bzw. aus seinem Ei schlüpft. Kinder folgen dem Lebensweg der Weinbergschnecke und lernen so, woher Schnecken kommen, wie sie das Licht der Welt erblicken und was in ihrem Leben wichtig ist. Erich hat es allerdings ein wenig schwerer als die anderen Schnecken, die zur gleichen Zeit wie er schlüpfen. Denn Erich ist eine sehr fette Schnecke. Allerdings ist das kein wirklicher Nachteil. Die junge Schnecke lernt, was sie auf ihrem Rücken herumträgt und trifft bald auf andere Schnecken und Tiere.

Kinder lernen in dem Buch "Schnecke Erich - Teil 1" von Romhilde Veronika Albrecht nicht nur sehr viel über das Leben von Weinbergschnecken, sondern erhalten auch die Möglichkeit, die Illustrationen in dem Buch bunt auszumalen. Auf diese Weise schenkt Romhilde Veronika Albrecht mit ihrem Buch Kindern viele Stunden voller kindgerechter Abenteuer und Lesevergnügen - sowohl auf literarische als auch auf kreative Weise.

"Schnecke Erich - Teil 1" von Romhilde Veronika Albrecht ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-1520-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.