Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Ricky in großer Gefahr - neue Abenteuer auf dem Fliederhof

"Ricky in großer Gefahr" von Hanna von Dorff

Drei Katzen machen sich in Hanna von Dorffs "Ricky in großer Gefahr" auf die Suche nach einer verschwundenen (Lese)Ratte.

Die Abenteuer auf dem Fliederhof gehen in dem reich bebilderten Buch "Ricky in großer Gefahr" für junge Leser weiter. Ricky, die kleine (Lese)-ratte ist verschwunden. Und das ausgerechnet im April, wo doch das Wetter so unvorhersehbar ist. Die Katzen Jonny, Micky und Elli sind sehr besorgt, denn anders als die meisten Katzen haben sie mit der Ratte Freundschaft geschlossen. Sie machen sich also auf die Suche nach ihrem Freund. Überraschenderweise erhalten sie ausgerechnet von einer Elster Hilfe. Zuerst muss der Kater Micky sie jedoch vor dem Ertrinken retten. Die bunte Truppe findet gemeinsam den Aufenthaltsort von Ricky und starten eine gewagte Rettungsaktion.

Das Kinderbuch "Ricky in großer Gefahr" von Hanna von Dorff eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selbstlesen. Die charmanten Illustrationen erwecken die kessen Tiere zum Leben und regen die Fantasie der Leser an. Kinder werden durch das lustige, aber auch spannende Tierabenteuer unterhalten, lernen aber auch mehr über die Bedeutung von Hilfsbereitschaft und Freundschaft.

"Ricky in großer Gefahr" von Hanna von Dorff ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-6663-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.