Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Non-Profit-Projekt "Euregio-Aachen hilft" erfolgreich im Kampf gegen Armut

"Euregio-Aachen hilft" Das Hilfsprojekt gegen Armut in der Region!

Die Armut in NRW nimmt immer mehr zu. Scheidungskinder, Alleinerziehende, Senioren, chronisch Kranke kämpfen um gesellschaftlich nicht ausgegrenzt zu werden. Hier setzt "Euregio-Aachen hilft" an!

Für in Not geratene Menschen ist das Non-Profit-Projekt "Euregio-Aachen hilft" oft der letzte Rettungsanker.

www.euregio-aachen-hilft.pro.ac
www.facebook.com/euregioaachenhilft

2014 wurde "Euregio-Aachen hilft" von der Fotografin Brigitte Averdung-Häfner und den Gründern von "Euregio-Aachen" (Backes/Göbels)

Auslöser war, dass bei der Redaktion des größten unabhängigen Online-Magazins in der Region Euregio Aachen beinahe täglich Hilferufe von Menschen eingingen, die nicht mehr weiter wussten.
Alleinerziehende, die nicht mehr wussten wie sie Schulmittel für ihre Kinder bezahlen sollten, Geld für Klassenfahrten, Kleidung und Equipment für Vereinsmitgliedschaften aufbringen konnten.
Aber auch chronisch Kranke, die Probleme bei der Übernahme von wichtigen medizinischen Leistungen bei ihrer Krankenkassen hatten oder Senioren, die mit der Antragstellung und Ablehnung des Pflegegeldes nicht klar kamen, wandten sich an Euregio-Aachen.

Schnell wurde klar, dass diese Aufgabe durch die Redaktion nicht bewältigt werden konnte.

Somit wurde das Netzwerk der beiden aktiviert und ein Projekt namens "Euregio-Aachen hilft" ins Leben gerufen.

Die Ehrenamtler nehmen keine Geldspenden an, sondern setzen sich bei Behörden, Banken, Verwaltungen, Krankenkassen für Lösungen ein.

Ziel ist es Entscheider dafür zu sensibilisieren, dass es keine standarisierten 0815 Entscheidungen geben kann. Selbst bei Anträgen für Hilfe zum Lebensunterhalt nicht. Denn hinter jedem Aktenzeichen steckt ein Mensch mit einem Schicksal.

In Kooperation mit der Obdachlosenhilfe von Radio-ÜP, Michael Engler und Stars for Kids e.V. Echtz, Thomas Hellbeck wurden neue Aufgabenfelder in der Hilfe, aber auch ein vergrößertes leistungsstarkes Netzwerk gewonnen.

Für die Unterstützung "Hilfe zur Selbsthilfe" in einem Flüchtlingsheim nahm Frau Averdung-Häfner den Europäischen Sozialpreis 2016 in Eschweiler entgegen.

Das Non-Profit-Projekt "Euregio-Aachen hilft" ist bei der Staatskanzlei NRW offiziell als Hilfsprojekt anerkannt und gelistet.

Ebenso ist "Euregio-Aachen hilft" bei YOUVO, STIFTER HELFEN, Sharty Online, Smart Hero, Zeit zu helfen und Better Place anerkannt und gelistet.

Während andere Hilfsorganisationen erfolgreich im Ausland tätig sind, sieht "Euregio-Aachen hilft" seinen Schwerpunkt in der Region (StädteRegion, Kreis Heinsberg, Kreis Düren), um Armut direkt vor der eigenen Haustüre zu bekämpfen.


Das Non-Profit-Projekt "Euregio-Aachen hilft" ist seit 2014 in der Euregio tätig. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich hier um in Not geratene Menschen. Dies können jugendliche Haftentlassenen sein, die Hilfe bei den ersten Schritten im Alltag benötigen. Ebenso Kinder. Neben Lebensmittelspenden sorgt "Euregio-Aachen hilft" für Schultaschen, Schulsachen und Lehrmittel. Aber auch altersgerechtes Spielzeug wird über das Netzwerk besorgt und Sport- und Vereinsbedarf. "Euregio-Aachen hilft" Senioren, Alleinerziehende, verarmte Familien und Singles bei der Wohnungssuche, vermittelt Transportmöglichkeiten, sucht Renovierungshelfer und Einkaufshilfen. Weiterhin werden gebrauchter Möbel, Haushalts- und Küchenartikel besorgt. "Euregio-Aachen hilft" vermittelt bei Problemen mit Behörden, Versicherungen, Krankenkassen, Banken und Gerichten. Vor allem chronisch Kranke, die nicht oder nur eingeschränkt mobil sind,