Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Kleine und große Sünden können auf wir-beichten.de gebeichtet, gelesen und auch kommentiert werden!

Auf wir-beichten.de kann jeder seine kleinen und großen Sünden beichten: Die fleißigen Schreiber von Beichten erhalten auf dem Beicht-Portal Ablaßpunkte!

Eine Beichte ist das mündliche Eingeständnis einer schuldhaften Verfehlung des Pönitenten oder Beichtkindes, gewöhnlich während eines Gesprächs unter vier Augen mit einem Beichtvater, der sogenannten Ohren-, Einzel- oder Privatbeichte.

Die Beichte kann in verschiedenen Formen abgelegt werden.

Neben der sakramentalen Beichte kennt die Kirche auch die sogenannte Laienbeichte, die etwa von Thomas von Aquin ausdrücklich empfohlen wird.

Link zu einem Internet-Beichtportal: http://www.wir-beichten.de

Hier kann jeder seine kleinen und großen Sünden beichten: Kleine und große Sünden können hier gebeichtet, gelesen und kommentiert werden werden !

Dazu einfach schnell einen Account anlegen und losschreiben - aber: Bitte nicht spammen - wer spammt, wird gesperrt!

Anonymes Schreiben ist auch möglich - aber anonyme Schreiber können natürlich Beichten anderer nicht kommentieren.

Die fleißigen (angemeldeten!) Sünder (Beichter einer Sünde / Schreiber von Beichten) erhalten Ablaßpunkte (für das Schreiben und Kommentieren einer Beichte) . dazu gibt es eine zur TOP Beichter Liste: http://www.wir-beichten.de/modules.php?name=Top3

Die Laienbeichte ersetzt nicht die sakramentale Beichte und führt auch nicht zu einer (kirchlichen) Vergebung der Sünden.

Die Wirkung der Laienbeichte besteht beispielsweise in einer erweiterten Gewissenserforschung, sie kann die Reue über Sünden vergrößern, sie ist eine Übung der Demut und sie kann eine sakramentale Beichte vorbereiten.

So ist die Laienbeichte eine sinnvolle Ergänzung, ist aber wenig bekannt und wird deswegen weniger praktiziert.

Inhaltlich zum Teil zitiert zu den Themen "Beichte, beichten, Portal, Online-Magazin, wir-beichten.de" aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia.

Beitrag vom Mittwoch, dem 15. Juni 2016.