Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Geflügelte Dächer für frischen Wind

Die flache Bauhöhe des Systemflügels "VENTRIA 3" sorgt für eine elegante Optik in jedem Glasdach.

"VENTRIA 3": JET-Gruppe bietet größten, durchgehend verglasten Dachflügel

Größer, flexibler, widerstandsfähiger: All diese Vorteile vereint der neu entwickelte Systemflügel "VENTRIA 3" der JET-Gruppe (Hüllhorst). Besondere Merkmale dieses Glasflügels sind einerseits die flachen Bauhöhen, andererseits aber auch seine guten aerodynamischen Eigenschaften. Neben der täglichen Lüftung eignet sich der VENTRIA 3 zudem als qualifizierter Rauch- und Wärmeabzug. Die thermisch getrennten und verschweißten Rahmen- und Flügelprofile sorgen für eine hohe Stabilität, hervorragende Wärmedämmwerte und ermöglichen Flügelgrößen bis zu sechs Quadratmetern. "Damit bieten wir den größten, durchgehend verglasten Lüftungsflügel auf dem Markt", betont JET-Produktmanager Christian Swiatkowski. Einsetzbar ist der VENTRIA 3 bei Dachneigungen von 0 bis 90 Grad.

Maximale Sicht gen Himmel - diesem Ziel kommt die JET-Gruppe mit ihrem neuen Systemflügel "VENTRIA 3" näher. Mit einer Fläche von bis zu sechs Quadratmetern - durchgehend verglast ohne unterbrechenden Pfosten oder Riegel - dient der Flügel nicht nur zur täglichen Belüftung, sondern lässt auch geschlossen einen großen Tageslichteintrag zu. Aufgrund seiner abgerundeten Kanten zeigt der VENTRIA 3 zudem ein elegantes sowie modernes Design und ist dank großer Modellvielfalt äußerst flexibel einsetzbar. So ist er beispielsweise in verschiedenen geometrischen Formen sowie in zahlreichen RAL-Farben erhältlich.

Hell und luftig mit bauphysikalischen Bestwerten

Doch nicht allein das moderne Design zeichnet den neuen Glasflügel der JET-Gruppe aus: Die flache Bauhöhe sowie geschweißte Eckverbindungen sorgen beim VENTRIA 3 für eine schlanke Optik und eine hohe Stabilität. "Die fest verschweißten Rahmen- und Flügelprofile verleihen dem Systemflügel eine dauerhafte Formstabilität und ermöglichen zugleich enorme Flügelgrößen bis zu sechs Quadratmetern", erklärt Christian Swiatkowski, Produktmanager für Glaskonstruktionen bei der JET-Gruppe. Auch was die Dichtigkeitswerte betrifft, muss sich der Systemflügel dank seines umlaufenden Labyrinth-Dichtungssystems nicht verstecken: In technischer Hinsicht avanciert er zum Besten seiner Sparte. Bei der Luftdurchlässigkeit erreicht VENTRIA 3 mühelos die Klasse 4 (nach EN 12207:1999-11) und hält selbst bei flachgeneigten Dächern intensivem Schlagregen stand. Dies entspricht somit der Dichtigkeitsklasse E1950 nach EN 12208:1999-11. Zudem weist die Konstruktion eine besonders hohe Widerstandfähigkeit bei Windlast auf und erreicht hier die Klasse C5/B5 (nach EN 12210:1999-11). Die umlaufende thermische Trennung sowie die optimierte Kammer- und Stegausbildung des Rahmenprofiles sorgen außerdem für eine sehr gute Wärmedämmung der Flügelkonstruktion. Mit einem Gesamt-Uw-Wert von 1,2 W/(m²K) für Rahmen und Verglasung unterschreitet das System den aktuellen EnEV-Referenzwert von ≤ 2,5 W/(m²K) deutlich.

Rauchabzug im großen Stil

Mit einer Flügelfläche bis zu 3,92 Quadratmetern kann der VENTRIA 3 auch als qualifiziertes Rauch- und Wärmeabzugs-gerät eingesetzt werden. "Natürlich ist der neue Systemflügel auch als NRWG nach DIN 12101-2 geprüft und CE-zertifiziert", so Swiatkowski. "Es stehen außerdem unterschiedliche Antriebsvarianten zur Verfügung wie beispielsweise Kettenschubmotoren oder Linearantriebe." Die Betätigung des Flügels kann dann je nach Auslegung elektrisch - mit 24 oder 230 Volt Antrieb - oder pneumatisch erfolgen.

Alle Ausführungen sowie weitere Vorteile des Systemflügels "VENTRIA 3" finden interessierte Architekten, Gebäudebetreiber und Bauherren in der zugehörigen Broschüre: bestellbar direkt bei der JET-Gruppe in Hüllhorst per Telefon (05744-5030) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).

Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.