Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Frühjahrscheck für den Versicherungsschutz: Policen auf Bedarf und Aktualität überprüfen

Im Frühjahr werden Haus und Hof, Auto und Fahrrad auf Vordermann und Hochglanz gebracht. Der Versicherungsordner verbleibt dagegen meist unberührt im Regal.

Die Folge: Viele Policen sind veraltet und entsprechen nicht mehr dem aktuellen Versicherungsbedarf. Die Hamburger Grundeigentümer-Versicherung gibt Tipps, worauf es bei privaten Versicherungen ankommt.

"Viele Menschen schließen einmal die notwendigen und wichtigen Versicherungen ab und wiegen sich noch Jahre später in Sicherheit, für alle Eventualitäten vorgesorgt zu haben", weiß Andreas Hackbarth, Schadenverhütungsexperte der Grundeigentümer-Versicherung zu berichten. Doch vieles ändert sich im Laufe des Lebens. Und auch die Versicherungsprodukte werden entsprechend neuen Anforderungen modernisiert. "Deshalb ist es wichtig, regelmäßig – mindestens einmal pro Jahr – den Versicherungsschutz zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen, um eine Unter- oder auch Überversicherung zu vermeiden, aber auch neue, erweiterte Versicherungsmöglichkeiten zu nutzen", rät Andreas Hackbarth weiter.

Unverzichtbar – Die private Haftpflichtversicherung
Kirschsaft auf dem Teppich der Freundin oder durch eine Unaufmerksamkeit beim Radfahren einen Fußgänger angefahren, den Haustürschlüssel für eine Schließanlage verloren oder beim Umzug eines Freundes geholfen und eine Kiste voll mit Porzellan fallen gelassen: Oft genügt eine kleine Unachtsamkeit im falschen Moment, die zu einem enormen Schaden führen kann. Insbesondere wenn Personen einen dauerhaften Schaden erleiden, kann es schnell zu hohen Schadenersatzansprüchen kommen. Das Gesetz kennt kein Pardon: Für jeden schuldhaft verursachten Schaden muss persönlich gehaftet werden, ohne Rücksicht auf die Höhe. Neben einer angemessenen Deckungssumme sollten Familien beispielsweise darauf achten, dass auch Schäden durch deliktsunfähige Kinder versichert sind. Dabei weist Hackbarth darauf hin, dass im Rahmen des zur Verfügung gestellten Versicherungsschutzes nicht jeder eingetretene Schadenfall automatisch zu einer Entschädigungsleistung durch die Haftpflichtversicherung führt. Denn Aufgabe der Haftpflichtversicherung ist es bedingungsgemäß, berechtigte Schadenersatzforderungen zu befriedigen und ungerechtfertigte, für die dem Versicherten kein Verschulden anzulasten ist, auch in dessen Namen abzulehnen.

Weltweit und rund um die Uhr – die private Unfallversicherung
Ob beim Sport, Frühjahrsputz oder bei der Gartenarbeit: Die finanziellen Folgen von Unfällen, die sich in der Freizeit ereignen, sind oftmals nur über die private Unfallversicherung abgedeckt – weltweit und rund um die Uhr. Neben den allgemeinen Leistungen sollte darauf geachtet werden, dass Vergiftungen und Infektionen sowie Insektenbisse und Insektenstiche, Sonnenbrand und Sonnenstich im privaten Unfallversicherungsschutz enthalten sind.

Schutz für Hab und Gut – die Hausratversicherung
Möbel, Teppiche, Fernseher, Notebook … Im Laufe der Jahre entwickelt sich der Hausrat zu einem kleinen Vermögen. Die Hausratversicherung schützt das persönliche Eigentum bei Schäden durch Raub, Einbruch und Vandalismus, aber auch nach Brand, Sturm, Hagel oder durch Leitungswasser. Ganz wichtig: Die Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit, denn schnell hat man mal vergessen, vor dem Verlassen des Hauses ein Fenster zu schließen oder eine brennende Kerze kurzzeitig nicht beaufsichtigt.

Aus einer Hand: Hausrat- und Wohngebäudeversicherung
Ob Brand oder Sturm, Blitzschlag oder Hagel, die Wohngebäudeversicherung ist eine wichtige Grundabsicherung für Immobilienbesitzer. Auch hier sollte auf die Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit geachtet werden.

Und da häufig ein Einbrecher, Leitungswasserschaden oder Brand nicht nur das Gebäude beschädigt, sondern meist auch am Hausrat einen nicht unerheblichen Schaden hinterlässt, rät Hackbarth weiter, Hausrat und Wohngebäude am besten in einer Hand zu versichern. Denn sind Hausrat und Wohngebäude bei zwei verschiedenen Versicherern abgeschlossen, kann es schnell zu Differenzen kommen, wer für einen Schaden am Parkett oder an der Einbauküche aufkommt. Ein Ansprechpartner und eine Schadenmeldung ersparen diese Diskussionen.