Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Fertighausmesse Roth: Kostenlose Informationen zu Fertighäusern und Energiesparen

Auf der Fertighausmesse in Roth präsentieren Deutschlands führende Anbieter ihre Produkte. Zudem widmet sich die Publikumsmesse Fragen rundum Ausbauten und Energiesparen.

Am 10. und 11. Januar 2015 öffnet die Fertighausmesse Roth ihre Pforten, Interessierte können sie kostenlos besuchen. Diese Messe empfiehlt sich für alle, die momentan den Erwerb eines Fertighauses überlegen. Auf dem Messegelände treffen sie alle relevanten Dienstleister in diesem Bereich, sie können in Ruhe deren Lösungen begutachten und sich mit Informationsmaterial versorgen. Zudem bieten die Unternehmen eine kostenfreie und unverbindliche Beratung, Besucher erhalten auf alle Fragen kompetente Antworten. So können sie Unklarheiten beseitigen, die Fertighäuser und den Service unterschiedlicher Firmen vergleichen und sich die vielfältigen Möglichkeiten des Fertighausbaus aufzeigen lassen.

Der Fertighausmesse in Roth beschränkt sich aber nicht auf Fertighäuser, auch einzelne Bauunternehmen für Massiv- und Holzbauten stellen sich vor. Darüber hinaus präsentieren zahlreiche regionale Handwerker und Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen für Ausbauten, Sanierungen und Renovierungen. Ob der Anbau eines Wintergartens, die Erneuerung von Türen und Fenstern, die Ausgestaltung des Dachbodens oder eine Änderung des Zimmerzuschnitts: Die Aussteller warten mit vielen wertvollen Tipps und konkreten Angeboten auf.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Thema Energiesparen. Angesichts steigender Preise für Strom und Wärme gewinnen energieeffizientes Bauen und Sanieren an Bedeutung. Viele Aussteller stellen hierzu Lösungen vor, zum Beispiel Niedrigenergiehäuser oder Wärmedämmungen für Altbauten. Auch hinsichtlich der Nutzung erneuerbarer Energien beeindruckt die Publikumsmesse mit zahlreichen Ausstellern. Diese verkaufen und installieren unter anderem Solarkollektoren, Fotovoltaikanlagen und Wärmepumpen. An ihren Ständen informieren sie umfassend über die technischen Besonderheiten sowie über die Wirtschaftlichkeit. Sie erläutern beispielsweise die komplexen Regeln der staatlichen Förderung, die es in Form von zinsgünstigen Krediten der KfW, Zuschüssen und Einspeisevergütung gibt. Nur gründlich Informierte wählen bei Investitionen in erneuerbare Energien die individuell optimale Technologie. Die Fertighausmesse Roth bietet die Chance, sich das dafür notwendige Wissen kompakt anzueignen.