Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Eine tierische Geschichte aus der Schweiz für alle Geburtstagskinder

Wie der Pavian zum Tanzen kam - eine heitere Bilderbuchgeschichte aus der Schweiz.

Autorinnen-Trio ist in Basel beheimatet - Erstes Buchprojekt erfolgreich umgesetzt

"Wie der Pavian zum Tanzen kam" ist eine Geburtstagsgeschichte, wie der Untertitel des Buches verrät. Die drei Schweizer Autorinnen Ulla Hügli, Charlotte Hengartner und Sabrina Gröner aus Basel wollen, so sagen sie selbst, mit ihrem 32 Seiten starken erzählerischen Bilderbuch das Thema Freundschaft aufgreifen. Die Autorinnen erzählen eine Geschichte für Kinder von 4 bis 8 Jahren, mit kräftig bunten Farben plakativ illustriert. Ihre Protagonisten sind Tiere, und die vermitteln den kleinen Betrachtern und Lesern, was an einer Freundschaft so wichtig ist: Gefühle für den anderen zeigen, einander vertrauen, sich gemeinsam wohlfühlen und für den anderen einstehen.

Der Pavian hat Geburtstag. Natürlich wollen seine Freunde, der Kakadu mit seiner tollen gelben Federhaube und Dingo, der Wildhund mit dem buschigen Schwanz, ihm zu seinem Ehrentag eine ganz besondere Freude bereiten. Versteht sich ja von selbst, denn Pavian ist wirklich ein guter Freund! Dingos Idee mit dem Geburtstagskuchen mit ganz viel Sahne entpuppt sich leider als sinnlos, denn Pavian hat bereits eine Torte. Die fährt er stolz mit seinem Cabriolet spazieren. Er will mit seinen Freunden im Leuchtturm richtig toll feiern. Also versprechen Dingo und Kakadu, für das restliche Essen zu sorgen. Aber ein richtig schönes Geschenk, das fehlt einfach noch. Und plötzlich ist er da, der grandiose Einfall: Die Freude am Tanzen, die wäre genau das passende Geschenk für den Pavian! Denn er glaubt, dass er einfach nicht tanzen kann - aber tanzen kann doch jeder, oder? Nur: Freude zu verschenken, das ist nicht einfach, obwohl es doch das beste Geschenk für einen guten Freund ist. Ob Dingo, Kakadu und die anderen Tiere es schaffen?

Für Ulla Hügli ist das Malen von Kinderbüchern eine Leidenschaft, die sie außerdem noch für das Spielen ihres Saxophons aufbringt. Sie unterrichtete früher an verschiedenen Basler Schulen, ist heute aber in einem Restaurant tätig. Charlotte Hengartner ist nach dem Studium des Lehramts für bildende Kunst und Werken als Zeichen- und Werklehrerin in Basel tätig. Ebenfalls aus Basel stammt Sabrina Gröner. Sie studierte Germanistik und Geschichte, arbeitete als Fernsehredakteurin und absolvierte schließlich ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Sie arbeitet als freie Autorin für Kindermedien, Film und Fernsehen. "Wie der Pavian zum Tanzen kam" ist das erste gemeinsame Projekt der Schweizer Autorinnen.

Bibliografische Angaben
Ulla Hügli, Charlotte Hengartner und Sabrina Gröner
Wie der Pavian zum Tanzen kam
ISBN: 978-3-86196-679-1
Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert
Papierfresserchens MTM-Verlag, 17,90 € (D)

Das Buch kann über den Verlag, Amazon und den Buchhandel bezogen werden.