Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Ein Geschenk für den Nikolaus - eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

"Ein Geschenk für den Nikolaus" von Katharina Kukuk

Im Himmel ist ein paar Tage vor Weihnachten in Katharina Kukuks "Ein Geschenk für den Nikolaus" die Hölle los.

Weihnachten steht kurz vor der Tür. Allerdings gibt es im Himmel jede Menge Probleme, denn der Weihnachtsengel, der für die wichtigsten Geschenke in diesem Jahr verantwortlich ist, ist verschwunden. Der Sohn des Weihnachtsmanns ebenfalls. Die Suche nach dem Engel und Nikolaus beginnt, doch wo könnten sich die beiden befinden? Und warum sind sie ausgerechnet zu dieser wichtigen Zeit verschwunden? In der Himmelsstadt bricht Panik aus und der Chef-Elf Barolo und Madame Mamsell stecken mittendrin.

Irgendwer muss den Weihnachtsmann in "Ein Geschenk für den Nikolaus" von Katharina Kukuk unterrichten, oder sollten die Elfen selbst versuchen, das Rätsel zu lösen und Weihnachten in letzter Minute zu retten? Die unterhaltsame Weihnachtsgeschichte entführt die Leser für eine Weile in eine magische Welt, in der Elfen, Rentiere und Engel verzweifelt versuchen, den Zauber von Weihnachten aufrecht zu erhalten. Kukus Ro,am ist eine Geschichte für junge Leser, die sich ideal zum Lesen oder Vorlesen während der Vorweihnachtszeit eignet.

"Ein Geschenk für den Nikolaus" von Katharina Kukuk ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7475-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.