Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Die Polarität in der Liebesbeziehung

Tanja und Samy Bakry - Ihre Experten für Paarberatung in München

Beziehungen bestehen nicht immer aus Friede-Freude-Eierkuchen. Doch können uns Auseinandersetzungen weiterbringen? Beziehungsexpertin Tanja Bakry sagt klar: ja!

Kaum jemand wird die Aussage bestreiten, dass an dem alten Sprichwort, dass jede Medaille zwei Seiten hat, etwas dran ist. Wir sind uns einig, dass auf den Tag die Nacht folgt, dass es hell und dunkel, oben und unten und ja – auch Mann und Frau gibt. Bei diesen allgemeingültigen Fakten sind wir uns in der Regel problemlos einig. Wenn es allerdings um entgegengesetzte Meinungen zu bestimmten Themen geht, zum Beispiel wie der Terrorgefahr oder dem Flüchtlingsstrom begegnet werden soll, ist der Frieden schnell in Gefahr und das gilt sowohl für das Land, als auch für die Liebes-Beziehung. Und in Liebesbeziehungen sind es oft wesentlich weniger "heiße" Themen, die den Frieden gefährden!

Die Polarität unserer Welt ist nicht wegzudiskutieren. Es gibt sie und wir dürfen uns mit ihr auseinandersetzen. In ihrem Buch "Shades of Love" behandeln Tanja und Samy Bakry genau diese Polarisierung in Beziehungen und wie sie uns schadet, aber auch unterstützt. Sie zeigen auf, wie Auseinandersetzungen und gegensätzliche Meinungen uns als Menschen und Liebespartner voran bringen, wenn wir um sie wissen.

Taja Bakry schildert das Erleben der Polaritäten im eigenen Umfeld: "Ein schönes Erlebnis der letzten Tage bringt es auf den Punkt. Wir leben im Chiemgau und deshalb fand ich die Idee gut, dass doch gerade in den kleinen Buchhandlungen unserer Region unser neues Buch aufliegen sollte. Ich betrat also die erste Buchhandlung in Prien, begrüßte die Inhaberin freundlich, schilderte ihr mein Anliegen und überreichte ihr ein Exemplar unseres Buches "Shades of Love". Die Buchhändlerin machte einen Satz nach hinten als hätte ich dem Leibhaftigen ein Kruzifix entgegengestreckt und nicht einer Buchhändlerin das Cover eines Buches. Sie meinte, dass das nichts für sie wäre und der Versuch, sie darüber aufzuklären, dass es sich um einen Beziehungsratgeber handelte und nicht um die Fortsetzung eines Romans, der einigermaßen polarisiert hat, war nicht möglich. Die Meinung und der NEIN-Pol waren gesetzt. Das genaue Gegenteil geschah in einer anderen Buchhandlung. Ich sprach auch hier mit der Inhaberin, zeigte ihr das Buch und sie hörte mir aufmerksam zu, als ich ihr den Inhalt und den Sinn des Buches beschrieb. Ich ließ es ihr zur Ansicht da und sie bestellte es wenig später im Großhandel. Ich musste über diese Erfahrung sehr schmunzeln, da sie genau den Inhalt und das Thema des Buches wiederspiegelte, nämlich die unterschiedliche Sichtweise auf die Dinge. Was für den einen grauenvoll ist, empfindet der andere als spannend, was die eine Seite ablehnt, empfängt die andere mit offenen Armen. Was die einen ängstigt, macht die anderen neugierig."

In Beziehungen heißt es, die Andersartigkeit des Partners/der Partnerin anzunehmen und neugierig zu entdecken und für sich zu nutzen, weiß Beziehungsexpertin Tanja Bakry. Gemeinsam mit ihrem Ehemann bietet sie Paarberatung in München und am Chiemsee an. "Selbst in der Polarisierung gibt es die Polarität von positiv und negativ. Auf die Balance kommt es an!", ist Tanja Bakry überzeugt.

Auf ihrer Website http://www.emoratio-paarberatung.de/ können sich Interessierte zu den angebotenen Seminaren informieren und selbstverständlich das Buch "Shades of Love" bestellen!