Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Der Brautwalzer - Must have auf der Hochzeitsfeier

Der Brautwalzer - must have als Eröffnungstanz der Hochzeitsfeier

Traditionell ist der Brautwalzer der Eröffnungstanz des Brautpaares auf der Hochzeitsfeier.
Er symbolisiert das Eins-Sein oder das Verbunden-Sein des frisch vermählten Ehepaares

Es ist eine wunderbare romantische Tradition und ein Highlight, auf das die gesamte Hochzeitsgesellschaft gespannt ist.
Der Brautwalzer hat nämlich auch eine ähnliche Bedeutung und Symbolkraft wie die Eheringe. Das erste Mal kommt sich das Brautpaar in der Öffentlichkeit tanzend so nah und zeigt sein Verliebtsein und seine Verbundenheit.

Antje und Alexander Engler von Engler Entertainment Musikproduktionen sind als Profimusiker mit ihren Ensembles auf vielen Hochzeiten vom Traualtar bis zum Brautwalzer engagiert und haben hier einige Tipps zum Thema Brautwalzer zusammengestellt.

IM DREIVIERTELTAKT INS GLÜCK

"Meistens wird der beliebte "Donauwalzer", der "Kaiserwalzer" oder der "Frühlingsstimmenwalzer" von Johann Strauß gewünscht, ab und zu auch "Gold und Silber" von Franz Lehár", erklärt Antje Engler von EEM.
"Diese Walzerkompositionen sind alle sog. Wiener Walzer, also schnell und mit Schwung getanzt. Für Könner geht es nicht nur rechts, sondern auch links herum."

Wer es gerne romantisch angehen will, kann auch einen English-Waltz, also einen langsamen Walzer wählen.
Aber natürlich ist im Prinzip jedes Musikstück im Dreivierteltakt möglich. Ideal ist ein Tempo von 56-60 Takten pro Minute.

EINEN HOCHZEITSWALZER- KURS BUCHEN

Der Brautwalzer ist sicher eine aufregende Sache, denn man präsentiert sich das erste Mal vor der Familie, den Freunden und vor der gesamten Hochzeitsgesellschaft als Ehepaar und alle Augen folgen jedem Tanzschritt.
Es lohnt sich deshalb durchaus, bei einer guten Tanzschule einen Brautwalzer-Kurs zu buchen und zu seinem gewählten Walzer ein paar Schritte einzustudieren.
Das gibt Sicherheit und nimmt die Nervosität - schließlich will man den Tanz am Ende doch genießen.

Mit einer schwungvollen Drehung präsentiert der Bräutigam seine Braut bei den ersten Takten und schon geht es los im Dreivierteltakt ins Eheglück.

TRADITIONEN RUND UM DEN BRAUTWALZER

Ca. 1-2 Minuten tanzt das Brautpaar sein Solo und dann geht der Eröffnungstanz mit den Brauteltern bzw. Bräutigameltern, den Trauzeugen und Geschwistern weiter, bis im Idealfall die gesamte Hochzeitsgesellschaft auf der Tanzfläche ist.

Ist der Tanz geschafft, wird die Braut unter dem Beifall der Hochzeitsgesellschft wieder mit einer Drehung, wenn man möchte in einen tiefen Hofknicks, ausgedreht.

Besonders schön macht es sich auf den Fotos, wenn die Braut den Brautstrauß während des Brautwalzers in der Hand behält.
Wenn zum Schluss alle Gäste auf der Tanzfläche stehen kann die Braut dann gleich ihren Brautstrauß werfen.
Die Tradition sagt ja, welche junge Dame den Brautstrauß fängt, ist die nächste Braut.

Wenn das Brautpaar die Tanzfläche verlässt, wird die Braut von ihrem Partner an der Hand geführt und bleibt stets an seiner rechten Seite.

TIPPS FÜR DIE MUSIKWAHL DES BRAUTWALZERS

Die Klassiker sind die Walzer von Johann Strauß, wie der schon erwähnte Walzer "An der schönen blauen Donau", der "Kaiserwalzer" oder der "Frühlingsstimmenwalzer".
Aber auch jede andere Melodie im Dreivierteltakt ist geeignet, so Alexander Engler, ebenfalls von EEM.
Viele Brautpaare tanzen natürlich auch gerne auf ein Lied, das sie beide besonders verbindet oder im gemeinsamen bisherigen Lebenslauf der beiden eine besondere Rolle spielt.

PROFI-TIPP VON ENGLER ENTERTAINMENT

Ein Walzer ist meistens eine Kette von verschiedenen Teilen, die zum Tanzen auch etwas langatmig werden können. Es kann auch sehr schön sein, die bekanntesten Walzerteile aus verschiedenen Kompositionen zu einem Potpourri zusammenzustellen.
Bei Engler Entertainment werden als Service des Hauses für die engagierte Musikgruppe gerne alle Wunschstücke des Brautpaares in einem Walzermedley aneinandergereiht und so mit allen Lieblingsliedern der frisch gebackenen Eheleute ein richtiger Tanz ins Glück gespielt.

Auf jeden Fall: egal was passiert, ein Lächeln hilft immer weiter! Es ist der schönste Tag im Leben.

Wer jetzt richtig Lust gekriegt hat, seinen Brautwalzer bei EEM gleich zu bestellen, der findet auf der Webseite von Engler Entertainment die verfügbaren Ensembles und das nicht nur für den Brautwalzer, sondern auch für die Kirche, den Aperitif oder die Dinnermusik.
Antje und Alexander Engler bieten kostenlos ihre Beratung für die Musikauswahl an.

Bilder Pixabay - Grafik Engler Entertainment