Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Das NOVITA Seniorenzentrum Großmehring goes ART!

Quelle: ERL Immobilienservice Foto Mayer 2021

Speziell für die Wohn- und Lebensbedürfnisse von Senioren konzipiert, lädt das neue NOVITA Seniorenzentrum Großmehring zum "Tag der offenen Tür" mit einer besonderen Ausstellung ein.

Die Kunstausstellung "Blind Date"
Vernissage: Freitag, 22.10.2021, um 13 Uhr
Ausstellung: vom 23.10.2021 bis 30.01.2022, Mo - Fr von 10:00 - 16:00 Uhr
mit telefonischer Voranmeldung bei NOVITA Seniorenzentrum Großmehring
_________________________________________________________________

Am 22.10.2021 öffnet das NOVITA Seniorenzentrum Großmehring seine Türen für Interessierte. Die Betreiber setzten auf mittlere Heime in kleineren Gemeinden, um den Senioren einen Ortswechsel zu ersparen und vor Ort eine hochwertige Versorgung zu ermöglichen. "In Zusammenarbeit mit der Gemeinde bieten wir hier in Großmehring eine Vielzahl an Therapien für Körper, Geist und Seele, aber auch Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten an", erklärt Anke Thiede, die Einrichtungsleitung. "Feste Bestandteile sind unsere Feste, Gemeinschaftsabende und das Kunst- und Kulturprogramm."

Da wundert es nicht, dass die Besucher zum Tag der offenen Tür eine besondere Kunstausstellung erwartet. "Mit ‚Blind Date' von Christa Jäger-Schrödl starten wir unsere kleine NOVITA-Galerie", so Anke Thiede weiter, die wechselnde Ausstellungen mit heimischen und internationalen Künstlern plant.

Was ist das Besondere an "Blind Date"?

Der Albtraum eines jeden Galleristen sind grapschende Hände. Bei der Ausstellung "Blind Date" ist dieses vermeintliche Kultur-no-go aber explizit erlaubt. Die Bilder von Christa Jäger-Schrödl sind für Sehende und Blinde gleichermaßen ein Erlebnis.

Die Idee kam Ihr auf einer Vernissage in Erding. Ein Gast hatte einen blinden jungen Mann mitgebracht, der sie fragte, ob er eines der Bilder auch mit den Fingern ansehen dürfte. "Seine Fingerspitzen tasteten über die strukturierten Oberflächen und lächelnd fand er zum Bildhöhepunkt", erzählt Christa Jäger-Schrödl. "Das hat mich begeistert und ihn offensichtlich auch, denn er hat das Bild gekauft. So war die Idee einer barrierefreien Kunstausstellung geboren."

Schon seit vielen Jahren zeigt die Künstlerin ihre außergewöhnlichen Werke auf Ausstellungen und im Internet. Die PR-Frau findet in dieser künstlerischen Arbeit Ausgleich zum Stressabbau. Ihre Bilder, die man größtenteils als Collagen bezeichnen könnte, werden durch Strukturen und einem ungewöhnlichen Material-Mix geprägt. Sie verwendet alltägliche Gegenstände aus ihrer direkten Umgebung und webt sie in die Bilder ein. Ihre abstrakten Werke haben somit immer etwas Gegenständliches, was vielen Betrachtern den Zugang vereinfacht. Farbschichten und kräftige Farbtöne verleihen ihnen eine erstaunliche Tiefe. Für Fantasie und individuelle Assoziation bleibt viel Raum und die spannenden Oberflächen reizen auch Sehende zum Berühren.

"Aber", meint Christa Jäger-Schrödl lachend, "es gibt immer nur zwei Meinungen zu meinen Bildern: Entweder man mag sie oder man mag sie eben nicht. Und das beschränkt sich nicht nur auf Sehende."

Man darf sich in Großmehring auf eine ungewöhnliche Ausstellung im Ambiente des NOVITA Seniorenzentrums freuen. Bis Ende Januar 2022 haben Interessierte dort die Möglichkeit, einen Blick auf die Exponate von "Blind Date" zu werfen. Die Ausstellung befindet sich in einem unbewohnten Teil des Hauses und die Hygieneregelungen sind einzuhalten. Es ist zudem ein "Muss", den Besuch telefonisch anzumelden.

Einen ersten Eindruck von den Kunstwerken erhält man unter: www.atelier-cj.de

* Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.



 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.