Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Beziehungsprobleme belasten die Gesundheit der Kinder

Für mehr Informationen zu unserem Angebot besuchen Sie unsere Webseite!

Eine aktuelle AOK Studie beleuchtet den Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit von Eltern und der Gesundheit ihrer Kinder.

Die neue AOK Studie 2014 bringt es auf den Punkt. Je zufriedener und entspannter die Eltern, umso gesünder die Kinder. In dieser Studie wurden 1500 Personen mit ein bis zwei Kindern repräsentativ zu ihrer Lebenssituation, Ihrer Lebenszufriedenheit und ihren Beziehungsproblemen, sowie der Gesundheit ihrer Kinder befragt. Ein Aspekt, der kaum überrascht ist, dass die gesundheitlichen Probleme von Kindern steigen, je unzufriedener und belasteter die Eltern sind. Als eines der größten Problemfelder wurden der notorische Zeitmangel und die Überlastung der Eltern angeführt.

Was können Elternpaare tun, um die Gesundheit ihrer Kinder zu stärken?

Weil Beziehungsprobleme der Eltern offenbar der stärkste Auslöser für Gesundheitsprobleme bei Kindern sind, gilt es, diese Probleme möglichst früh zu erkennen. Leider besteht bei Paaren eine hohe Tendenz hin zu einer"Vogel Strauß-Taktik", wenn es um Beziehungsprobleme geht, frei nach dem Motto "was ich nicht sehe existiert auch nicht". Aus dieser Taktik heraus steigen Beziehungsprobleme und Kommunikationsschwierigkeiten, was dazu führt, dass vor allem die gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung sinkt. Statt gemeinsam am selben Strang zu ziehen und sich zu unterstützen, legen sich Partner mehr und mehr Steine in den Weg. Eine Folge: Streit, Überlastung und Überforderung!

Doch das muss nicht sein. Glücklicherweise erkennen viele Paare inzwischen, dass es kein Makel oder keine Schande ist, sich für Partnerschaftsfragen Unterstützung zu holen. Ob dies durch eine Paarberatung oder ein Beziehungsseminar geschieht, bleibt dem Geschmack des jeweiligen Paares überlassen. Fakt ist: wenn Menschen in Partnerschaften erkennen, dass ein veränderter Blickwinkel, die Akzeptant der Andersartigkeit des Anderen und eine verbesserte Kommunikationskultur helfen, Beziehungsprobleme aufzulösen, ist dies gewinnbringend für die Partnerschaft. Was für die Partnerschaft gut ist, beeinflusst auch die komplette Familiensituation positiv. Sind es unsere Kinder nicht wert, dafür ein wenig Engagement und Energie aufzubringen?

Tanja & Samy Bakry unterstützen mit Ihrer Paarberatung "emoratio" Paare bei der Gestaltung von freudvollen und harmonischen Beziehungen. Ihre Beratungen und Seminare finden in München und am Chiemsee statt.

Kontakt über info@emoratio.de
www.emoratio-paarberatung.de