Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familienfreundlich: Brüninghoff bietet ein Betreuungsangebot für Mitarbeiterkinder in der Ferienzeit an. (Foto: Brüninghoff)

Brüninghoff bietet Ferienprogramm für Mitarbeiterkinder

Um für die Mitarbeiter die Kinderbetreuung in der Ferienzeit zu erleichtern, hat Brüninghoff ein eigenes Programm ins Leben gerufen: Bei den sogenannten Forscherferien erleben Kinder eine abwechslungsreiche Zeit mit altersgerechten Aktivitäten und spannenden Ausflügen - ganz in der Nähe zum Arbeitsplatz ihrer Eltern. Das Betreuungsangebot bietet Arbeitnehmern in dieser Zeit Entlastung und ermöglicht zugleich eine flexiblere Urlaubsplanung. Auf diese Weise trägt das Unternehmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei.

Rund 13 Wochen umfassen die Schulferien im Jahr. Für Berufstätige stellt dies oftmals eine Herausforderung dar: Die eigenen Urlaubstage reichen nicht aus, um die Betreuung in der Ferienzeit selbst zu übernehmen. Insbesondere in den langen Sommerferien bedeutet dies meist, dass beide Elternteile versetzt Urlaub nehmen müssen. Alleinerziehende stehen hier häufig vor einer unlösbaren Aufgabe. Eine Situation, die belastend ist und sich negativ auf die Arbeitsmotivation auswirkt.

Das bauausführende Unternehmen Brüninghoff sieht sich hier in der Verantwortung und hat daher ein Konzept entwickelt: Bei den sogenannten Forscherferien werden die Kinder der Mitarbeiter über zwei Wochen in den Sommerferien betreut. So stehen mehr gemeinsame Urlaubstage innerhalb der Familie zur Verfügung und die Urlaubsplanung kann flexibler gestaltet werden. "Dies ist für uns ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, den wir als Mittelständler leisten können", so Ruth Weber, Personalleiterin bei Brüninghoff.

Pädagogisches Konzept
Die Kinder der Mitarbeiter erleben dabei ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit pädagogischem Konzept. So ist bei den Forscherferien der Name Programm: Experimentieren, Entdecken und spielerisches Lernen stehen im Vordergrund. In diesem Jahr widmeten sich die Kinder in der ersten Woche den Themen "Licht, Farben und Schatten", während sich in der zweiten Hälfte alles um das Motto "Strom und Energie" drehte. Ein Ausflug in einen nahegelegenen Wildpark gehört genauso zum Angebot wie Unterricht in Gebärdensprache. Für die fach- und altersgerechte Betreuung hat sich Brüninghoff mit der Sozialpädagogin Veronica Dorste und zwei weiteren pädagogischen Fachkräften externe Unterstützung geholt.

Hoher Zuspruch von den Mitarbeitern
Während im Jahr 2015, als das Programm ins Leben gerufen wurde, noch 18 Kinder an den Forscherferien teilnahmen, waren es in diesem Jahr bereits 26 - vorwiegend im Grundschulalter. Täglich von 7:30 bis 17 Uhr konnten die Eltern ihre Kinder in die Ferienbetreuung geben, während sie selbst ihrer Arbeit nachgingen. Aufgrund der positiven Resonanz und der steigenden Nachfrage soll das Programm auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden.

Nähe zum Arbeitsplatz
Wenn keine Ausflüge anstehen, findet die Betreuung vor allem in der unternehmenseigenen Akademie statt. Diese befindet sich direkt auf dem Firmengelände und damit in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz der Eltern. Dadurch erleichtert sich das Abholen und Bringen der Kinder. Ein weiterer netter Nebeneffekt besteht darin, dass die Kinder direkt erfahren, wo ihre Eltern arbeiten. Sie lernen so den jeweiligen Beruf oder die Tätigkeit besser kennen. Für einige Kinder ist es zudem eine Erleichterung zu wissen, dass Mama oder Papa ganz in der Nähe sind. Es fällt ihnen viel leichter, sich in der fremden Umgebung einzugewöhnen.

Gewinn für beide Seiten
In einer Zeit, in der zumeist beide Elternteile berufstätig sind, gewinnen Betreuungsangebote an Bedeutung. Schon bei der Wahl des Arbeitsplatzes spielt für Arbeitnehmer die Unterbringung der Kinder neben dem Gehalt eine entscheidende Rolle. Mit entsprechenden Angeboten können Unternehmen Personal langfristig binden und sich gleichzeitig für Fach- und Führungskräfte attraktiver machen. Eine familienfreundliche Personalpolitik trägt zudem zur Arbeitszufriedenheit der Mitarbeitenden bei und wirkt sich auf den Alltag entlastend aus. Mit dem Ferienangebot zeigt Brüningoff, dass auch mittelständische Unternehmen - mit relativ geringem Aufwand - attraktive Angebote schaffen können. So trägt das Heidener Unternehmen dazu bei, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Arbeitnehmer leichter zu gestalten. Das Programm sichert die Personalverfügbarkeit in den Ferienzeiten und flexibilisiert die Urlaubsplanung im Betrieb.