Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Autorin Nina Graber verbreitet auf der Buchmesse mit ihrem Werk natürl-ICH positive Energie!

Autorin Nina Graber mit ihrem Buch natürl-ICH auf der Buchmesse

natürl-ICH Autorin Nina Graber besucht die Buchmesse und führt erfolgreiche Gespräche mit Medienvertretern.

Kaum betritt sie die Hallen der Frankfurter Buchmesse 2017 steckt Nina Graber mit ihrem strahlenden Lächeln ihr Umfeld an. Über das emsige Treiben der Aussteller, die schnell noch ein Plakat anbringen, die Bücher schön zurechtrücken oder ihren PC gerade einstellen, strahlt ein Hauch von Fröhlichkeit. Ein freundliches "Guten Morgen" oder ein nettes "Hallo" lässt selbst den größten Muffel den Gruß höflich erwidern.
Voller Tatendrang schreitet die junge natürl-ICH Autorin mit ihrer Mutter, die zur Unterstützung dabei ist, durch die Gänge.
Da gibt es auch schon das erste Treffen bei einer online Literatur Community, wo sich Leser, Autoren, Blogger und Buchhändler austauschen können. Nach inspirierenden Gesprächen mit dem tollen Team geht es unter anderem weiter zu 3Sat und zur Frankfurter Rundschau, wo Kontakte für zukünftige Interviews und Berichte ausgetauscht werden.
Zwischendurch regen sehr bewegende Gesprächsrunden über die Menschenrechte zu einigen Diskussionen an und führen immer wieder zum Inhalt des Buches natürl-Ich, der die Menschen auffordert, ihre eigenen guten Werte zu erkennen und positiv in die Gemeinschaft einzubringen, um so zur Gleichberechtigung, Fairness, Ehrlichkeit und Achtsamkeit in der Welt beizutragen.
Beim Selfpublisher Verband gab es viele spannende Gespräche mit Autoren über ihre Werke und Bestseller.
Kontakte mit Buchhändlern und der Kreativwirtschaft Hessen versprechen wieder viele tolle Signierstunden und motivierende Veranstaltungen.
Und als krönenden Abschluss traf die Autorin dann noch einen der Organisatoren für die Buchmesse 2018, der das Gastland Georgien bei der Planung und Realisierung unterstützt. Hier wird es auch noch einige spannende Gespräche geben.

Nach fünf Tagen voller Inspiration und beladen mit neuen Ideen verabschiedet sich die Wetzlarerin Nina Graber von der beeindruckenden Buchmesse.