Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Artemide und Pierpaolo Ferrari - eine vielversprechende Zusammenarbeit

Artemide

mmer auf der Suche nach neuen Ideen und kreativen Köpfen, erfindet sich Artemide stets neu und geht sowohl technisch, wie optisch mit dem Geist der Zeit.

Die Zusammenarbeit mit dem äußerst kreativen und erfolgreichen Starfotografen Pierpaolo Ferrari bestätigt die Ausrichtung der Designleuchtenschmiede aus Mailand. Artemide und der für seine schrägen, ästhetischen und verspielten Arbeiten bekannte Fotokünstler passen in Bezug auf ihr Designempfinden und den Weitblick perfekt zusammen.

Geboren in Mailand, startete Pierpaolo Ferrari seinen beruflichen Werdegang als Fotograf in einer Werbeagentur. Heute lebt und arbeitet das Ausnahmetalent im Mailänder Universitätsviertel Città Studi. Sein Atelier ist ebenso verträumt und positiv bunt chaotisch wie die Person Pierpaolo selbst, aber genau das ist auch sein Markenzeichen. Nicht ohne Grund zählen mittlerweile diverse Zeitungen und Magazine dieser Welt zu seinen Auftraggebern. Man sagt ihm nach, dass seine Werke nicht nur überraschen, sondern die Welt gar neu sortieren und beleuchten. Mit seiner Produktion des Magazins Toiletpaper schuf der gebürtige Mailänder eine moderne Ikone der zeitgenössischen Fotografie. Außerdem ist Ferrari bekannt für seine Gemeinschaftsarbeit mit dem Künstler Maurizio Cattelan, mit welchem er einen extraordinären Stilremix der Fotografie aus den 60-er, 70-er und 80-er Jahren, bis hin zur digitalen Bilderwelt des 21. Jahrhunderts kreierte.

Nun arbeitet der extrovertierte Künstler mit Artemide zusammen und entwickelt völlig neue Designleuchten gemeinsam mit dem italienischen Leuchtenhersteller. Die Gemeinsamkeiten in ihrer Arbeit sehen sowohl Artemide, als auch Pierpaolo im Fokus auf das Wesentliche - der Attraktivität der Reduktion. Dennoch sollen die Leuchten zu keinem Zeitpunkt adynamisch oder gar langweilig wirken, sondern Lebendigkeit ausstrahlen.

In der firmeneigenen Ausstellung, im sogenannten Manzoni Showroom in Mailand, wurden Ferraris Glanzstücke für Artemide erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Auf der wohl größten Lichtmesse für Designleuchten weltweit, der Euroluce, durften die Messebesucher Designklassiker von Artemide aus der Perspektive Pierpaolos bewundern.

Die Kooperation mit Ferrari überrascht kaum, denn seit je her legt man im Hause Artemide viel Wert auf die Kommunikation mittels provokanter und visionärer Fotografie. So erhielten diverse Kampagnen und Firmenleitbilder immer wieder einprägsame und kommunikationsstarke Bilder, die zum Synonym für das Leitbild der Kampagne wurden, und dieser einen unverkennbaren Wiedererkennungswert verschafften. Die Zusammenarbeit mit einem Meister der Fotografie war daher nur eine Frage der Zeit, und wer würde besser in das Profil von Artemide passen, als der berühmte Starfotograf, dessen künstlerische Ausrichtung sich perfekt mit der Vision des Mailänder Designleuchtenherstellers deckt? Die Artemide Vize-Präsidentin, Carlotta de Bevilacqua, schwärmt in den höchsten Tönen von der Arbeitsweise und der freien Interpretation des Künstlers und sieht in der Zusammenarbeit eine vielversprechende Zukunft, deren Weg gerade erst begonnen hat.