Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

30 Tage nach dem Start: Rege Nachfrage nach dem Ratgeber zur Hilfe in der Zwangsversteigerung

Jan Brendel, Mitgründer von Aktion Neuanfang

9.000 Profilaufrufe, über 600 Follower und 30 Buchdownloads zeigen, dass viele Betroffene und professionelle Marktteilnehmer nach diesen Informationen suchen.

Sulzbach, 16.08.2014 – Das junge Informationsportal von Jan Brendel weist schon 30 Tage nach der Vorstellung im Internet starke Zahlen aus. Der Mitgründer von Aktion Neuanfang stellt auf seinem Portal Zwangsversteigerungs-Ratgeber Hintergrundinformationen, Ratschläge und Erfahrungsberichte aus seiner täglichen Praxis online.
Eine besondere Hilfe erweist er seinen Followern auf den Social Media Plattformen von Google Plus und Twitter. Dort hat er sich mit Rechtsanwälten aus der Branche vernetzt und teilt wichtige Urteile und Artikel aus dem Netzwerk, um seiner Zielgruppe, den Familien in der Zwangsversteigerung, weiterzuhelfen.

Das Motto hinter seinen Aktivitäten lautet: "Weitersagen hilft". Betroffene einer Zwangsversteigerung offenbaren sich nicht sofort den Freunden und der Familie. Das aktive Teilen der Beiträge des Zwangsversteigerungs-Ratgebers hilft verschuldeten Bekannten aus dem eigenen Freundeskreis, von dieser Webseite rechtzeitig zu erfahren.

Brendel will seine Plattform zu dem ersten Anlaufpunkt für Betroffene einer Zwangsversteigerung machen und die Zahlen der ersten 30 Tage geben seiner Strategie Recht:

•9.000 interessierte Profilbesucher auf Google Plus, Twitter und Facebook.
•600 Follower, die seine neuesten Meldungen weiterempfehlen - mit einer Reichweite von 150.000 Lesern.
•1.000 Seitenaufrufe
•30 Buchdownloads seines Ratgebers für Familien, die Hilfe in der Zwangsversteigerung suchen.

Das Buch geht auf die häufigsten Fehler und Missverständnisse der Betroffenen ein, die eine Chance auf Rettung trotz guter, rechtlicher Voraussetzungen zerstören. Regelmäßige Hinweise auf die rechtliche Ausgangssituation versetzen die Betroffenen in die Lage, Antworten auf die dringendsten Fragen zu finden.

Auf der Internetseite www.zwangsversteigerungs-ratgeber.de können sich die Betroffenen einer Zwangsversteigerung den Ratgeber von Jan Brendel kostenlos herunterladen.
Auf den Social Media Plattformen bleiben Betroffene stets auf dem Laufenden, sobald wichtige Gerichtsurteile für das Stoppen einer Zwangsversteigerung veröffentlicht werden.

Facebook: ZVRatgeber
Twitter: ZVRatgeber
GooglePlus: Jan Brendel

Titel des Ratgebers: So befreien Sie sich aus der Zwangsversteigerung
Autor: Jan Brendel
Format: Ebook / Taschenbuch mit Softcover auf Anfrage
Seitenzahl: 100
Erscheinungsdatum: 16.07.2014

Inhaltsverzeichnis des Ratgebers
•Vorwort
•Abschnitt 1: Das sollten Sie zu Beginn Ihres Versteigerungsverfahrens unbedingt wissen
•Rettungsbriefe in Ihrem Briefkasten – was können diese Retter Ihnen wirklich bieten?
•Falsche Versprechen – was ist für Ihre Lage realistisch?
•Fakt oder Fiktion – sind Sie noch zu retten?
•Die 7 häufigsten Fragen aus der Praxis
•Wieso darf die Bank einen Dritten beauftragen, auf mein Haus mitzubieten, obwohl er es gar nicht kaufen möchte?
• Wieso habe ich, nachdem mein Haus versteigert wurde, immer noch Schulden bei der Bank?
• Wieso kann meine Bank mein Konto pfänden, obwohl ich doch schon von ihr versteigert werde?
•Wieso werden meine Anträge an das Amtsgericht immerzu abgelehnt?
•Warum ist ohne professionelle Hilfe meine Rente in Gefahr?
•Ist die Privatinsolvenz die Lösung, falls ich mein Haus verliere?
•Ich habe jemanden, der mir Geld leiht bzw. meine Immobilie für mich kauft – wann kann ich dieses Geld wieder zurückzahlen, um mein Haus wiederzubekommen?
•Warum wird meine Immobilie so niedrig geschätzt? Ich habe doch ursprünglich viel mehr bezahlt?
• Abschnitt 2: die Lösung mit Ihrer Bank
• Der Notverkauf Ihrer Immobilie
• Der Deal mit Ihrer Bank – Zeitgewinn um jeden Preis?
• Abschnitt 3: Erste Hilfe kurz vor dem Versteigerungstermin
• 6 Gründe weshalb Ihre Zwangsversteigerung eingestellt werden kann
• 6 Möglichkeiten Ihr Haus zu behalten
• Abschnitt 4: was sollten Sie jetzt tun?
• Das Verkehrswertgutachten angreifen
• Zeitpunkt 1: Ablehnung des Sachverständigen nach seiner Ernennung durch das Gericht
• Zeitpunkt 2:Ablehnung des Sachverständigen nach dem Besichtigungstermin
• Zeitpunkt 3: Ablehnung des Sachverständigen nachdem Sie sein Gutachten erhalten haben
• Zeitpunkt 4: Sofortige Beschwerde gegen den Verkehrswertbeschluss
• Vom Staat, von der Bank oder von Privat: hier bekommen Sie noch Geld zur Lösung Ihres Problems
•Die drei schlimmsten Fehler, die Sie unbedingt vermeiden müssen
•Das müssen Sie jetzt tun, damit Ihre Rettung erfolgreich wird!
•Abschnitt 5: was kann Aktion Neuanfang für Sie tun?
•Lassen Sie sich den Rücken freihalten
•Schlussbemerkung