Blog

Kategorie: SEO

Wie bringt man seine Webseite in die Top Ten Ergebnisse bei Google?


Analyse Konzept ErfolgDer Wunsch und das Ziel eines jeden Webseitenbetreibers sind es, ein hohes Google Ranking zu erzielen – und das noch möglichst schnell. Die Realität sieht hingegen meistens anders aus: um bei Suchmaschinen ein hohes Ranking zu bekommen, bedarf es der Einhaltung einiger wichtiger Kriterien – und Geduld. Oft genug ist es schon sehr mühsam, überhaupt von Google wahrgenommen zu werden; auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu landen, ist dementsprechend noch mühsamer. Wie lange dauert es eigentlich, um auf der ersehnten ersten Seite zu landen?

Welche Kriterien müssen beachtet werden, um ein hohes Ranking zu erzielen?

Das A und O für ein gutes Ranking ist der allgemeine Zustand der Webseite. Um diesen definieren zu können, bedarf es der Beantwortung einiger Fragen:

  • Gab es bereits eine Abstrafung seitens Google?
  • Wird die Webseite regelmäßig optimiert?
  • Wurden oder werden SEO-Methoden verwendet, die von Google nicht erwünscht sind?

Abgestrafte Webseiten?

Wenn Google eine Webseite abgestraft hatte, geschah dies nicht ohne Grund. In der Regel war dies der Fall, weil deren Betreiber Methoden zur Webseitenoptimierung verwendet hat, die seitens Google nicht gerne gesehen werden. Wer von einer derartigen Strafe betroffen ist, muss wesentlich mehr Geduld aufbringen als jemand, der bei Google noch nicht negativ aufgefallen ist.

Findet eine regelmäßige SEO statt?

Google achtet genau darauf, ob eine Webseite Suchmaschinen-konform optimiert wird oder nicht. Webseitenbetreiber, die auf diesen Faktor keinen Wert legen, müssen längere Zeit einplanen, bis ihre Webseite auf der ersten Seite der Suchergebnisse steht als jene, die sich genau an die Regeln der SEO halten. Nun ist es zwar nicht so, dass eine perfekt optimierte Seite von einem Tag auf den anderen in den Top Ten landet; die Chancen, dass dies geschieht, sind jedoch merklich höher als bei anderen.

Werden unerwünschte SEO-Methoden verwendet?

Doch Google legt nicht nur Wert darauf, dass SEO-Methoden angewendet werden, sondern auch darauf, welche das sind. Gekaufte oder andere unnatürliche Backlinks beispielsweise tragen nicht dazu bei, die Beliebtheit der eigenen Webseite zu steigern.

Auch ist es wichtig, dass die Seiten qualitativ gut sind. Nur Quantität alleine reicht nicht aus, um Google zu überzeugen.

Wenn ein Webseitenbetreiber diese drei Fragen so beantworten kann, dass seine Seite als googlefreundlich angesehen wird, wird es nicht lange dauern, bis seine Seite unter den Top Ten landen wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er sich dann entspannt zurücklehnen kann: die Suchmaschinenoptimierung ist eine niemals endende Geschichte, die zwar viel Zeit und Mühe kostet, eine Webseite aber auch ganz nach oben bringen kann.

Wer jedoch merkt, dass die von Google gewünschten Faktoren auf seiner Seite nicht gegeben sind, der sollte sich schnellstmöglich daran machen, Änderungen vorzunehmen.

 

Fazit: Wie lange es dauert, bis man mit seiner Webseite auf der ersten Seite der Google-Ergebnisse landet, kann nicht pauschal beantwortet werden. Eine regelmäßige Suchmaschinenoptimierung hilft aber auf jeden Fall, dass der ersehnte Tag schneller kommt als ohne das Zutun des Webseitenbetreibers.

 

Graphik: © Marco2811 – Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *