Blog

Kategorie: Social Media Marketing

Mit Gewinnspielen auf Facebook die eigene Popularität steigern


Social Media Marketing ist nicht einfach nur ein Bereich des Online-Marketings, sondern der Bereich schlechthin. Wo sonst treffen so viele Gleichgesinnte aufeinander wie bei Facebook und Co? Diesen Fakt nicht für eigene Zwecke zu nutzen, wäre dumm, und es gibt heutzutage genug Beispiele von Unternehmen, die diese Tatsache längst erkannt haben.

Soziale Netzwerke sind für alle da

Ob Kleinunternehmer oder Weltkonzern: jedes Unternehmen hat in den Sozialen Netzwerken dieselben Möglichkeiten, sich zu präsentieren, beispielsweise mit einer eigenen Seite. Nun kommt es darauf an, die eigene Popularität zu steigern. Was bietet sich also mehr an, als die Tatsache für sich zu nutzen, dass die meisten Facebooknutzer eine große Anzahl von Freunden haben. Klickt ein Nutzer den „gefällt mir“-Button, so ist dies auch für die Personen seiner Freundesliste ersichtlich. Geht man davon aus, dass Freunde ähnliche Interessen haben, so eröffnet sich ein großer Kreis potentieller neuer Kunden.

Mit Gewinnspielen Facebooknutzer zum „liken“ bringen

Wie schafft man es nun, die Stimmen der Facebooknutzer für sich zu gewinnen? Bei der Masse an Unternehmen, die auf diese Sozialen Netzwerk präsent sind, muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um aus der grauen Masse hervorzustechen. Nun macht man sich einen Wesenszug der Menschen zunutze, der uns (fast) allen eigen ist: die Freude an Gewinnspielen, verbunden mit der Hoffnung auf einen tatsächlichen Gewinn. Auf Facebook erscheinen nun die Werbeanzeigen, die als Header gleich das Gewinnspiel avisieren. Der interessierte Nutzer klickt auf den Link und landet auf der Facebookseite des Unternehmens. Dort wird das Schneeballsystem fortgeführt: um an dem gewinnspiel überhaupt teilnehmen zu können, muss der Nutzer die Seite erst einmal „liken“ – und schon vergrößert sich erneut der Kreis derer, die über besagtes Unternehmen informiert werden.

Tägliches Anlocken der Nutzer

Eine besonders pfiffige Art, den Facebooknutzer dazu zu bringen, sich mit seiner Seite zu beschäftigen, sind Gewinnspiele, die man – im Falle einer Niederlage – in einem bestimmten Zeitabstand wiederholen darf. Ein sehr schönes Beispiel aus jüngster Zeit ist das gewinnspiel des Elektrogeräteherstellers Bauknecht: Ziel seines Spiels ist es, eine blaue Socke irgendwo in diversen Schmutzwäschebergen zu finden. Der Nutzer legt also virtuell einen dieser Haufen in eine Bauknecht-waschmaschine und startet das entsprechende Programm. In Echtzeit (!) läuft dieses ab (währenddessen werden allerlei Informationen über das Gerät mitgeteilt), danach stellt sich heraus, ob die Socke gefunden wurde oder nicht. Ist dies nicht der Fall, darf der Nutzer wiederkommen – aber erst am folgenden Tag, mit der Begründung, die „Wäsche müsse noch trocknen“. Der Erfolg ist enorm: eine große Anzahl von Nutzern erscheint tatsächlich wieder, um erneut ihr Glück zu versuchen.

Dieses Beispiel ist natürlich eines für extrem professionelles Social Media Marketing, doch das Prinzip ist für alle Unternehmen gleich: Nutzer liked –> Freunde sehen dies und liken auch –> Freunde von Freunden  ebenfalls. Fazit: der Kreis wird größer und größer und größer – und die Popularität des Unternehmens dadurch ebenfalls.

 

 

Graphik: © kbuntu-Fotolia.com

2 thoughts on “Mit Gewinnspielen auf Facebook die eigene Popularität steigern

  1. Aus meiner sicht sind Gewinnspiele auf Facebook selten eine gute Idee um Fans zu erzeugen. Bei der ein oder anderen Fanpage bzw. Firma mag das schon gut ankommen und sicherlich auch Kunden bringen aber Grundsätzlich ist es halt erst einmal so, dass Fans keine Kunden sind. Bei Gewinnspielen machen die Leute mit, weil Sie etwas gewinnen wollen. Das Produkt an sich ist ihnen in der Regel egal. Besser ist es da auf Facebook-Ads zu setzen. Hier kann zum Beispiel auch eine genaue Zielgruppe eingerichtet werden, welche auch den Firmen etwas bringt. Zum Beispiel könnte eine Facebook-Ads Anzeige bzw. mehrer Anzeigen bei einem regionalen Kosmetikstudio für Frauen zwischen 16 und 35 Jahren eingerichtet werden deren interesse Maniküre, Kosmetik, Nagellack, usw. ist und die aus der gleichen Region kommen wie das Kosmetikstudio. Das hat aus meiner Sicht einen besseren nutzen. Kunden bekommen gezielt das gezeigt, was sie auch interessiert und aus Fans werden Kunden 😉

  2. Hallo Becker um Marketing Würzburg.
    ich bin auch dieser Meinung, wenn man Spar Lampe verkauft
    soll auch Gewinnspiel auch Spar Lampen Set zu gewinnen stellen!
    oder wenn man Möbel verkauft sollte man paar Couch Kissen als Gewinn anbieten.
    mit freundlichen Grüßen
    Wendelin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *