Blog

Kategorie: SEO

Was sind Schlagwörter? Wie findet man passende Schlagwörter?


Immer wieder fällt bei der Suchmaschinenoptimierung der Begriff „Schlagwörter“ oder „Keywords“. Doch was versteht man darunter und wozu sind diese notwendig?

Was sind Schlagwörter?

Schlagwörter sollten die für einen Artikel/Blogpost relevanten Begriffe wiedergeben. Sie schreiben über Hundefutter aus biologischem Anbau? Dann empfiehlt es sich, Keywords wie „Hunde“, „Hundefutter“, „Hundefutter biologischer Anbau“, „Tiernahrung“ etc. zu verwenden.

Wozu sind Schlagwörter notwendig?

Wenn ein Artikel publiziert wird, gibt der Verfasser im Dashboard an, unter welchen Schlagwörtern dieser in Suchmaschinen gefunden werden soll. Diese Keywords bestehen im Allgemeinen aus einem Wort bis hin zu drei Wörtern – mehr sind nicht sinnvoll, da die wenigsten User bei Google und Co Wortkombinationen eingeben, die mehr als drei Wörter erhalten.

Wie viele Keywords sind für einen Artikel sinnvoll?

Generell gibt es hierfür keine Regelung, allerdings ist es empfehlenswert, mindestens fünf verschiedene Keywords beziehungsweise Wortkombinationen einzugeben. Je mehr Schlagwörter eingegeben werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Artikel im Internet gefunden wird. Aber bitte beachten: es kommt nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität der Schlagworte an!

Wie findet man als Verfasser eines Artikels gute Schlagworte?

In erster Linie gibt man natürlich diejenigen Keywords an, die relevant für den Content des Textes sind. Dann ist es hilfreich, sich die Frage zu stellen: „Wie würde ich nach einem entsprechenden Text in Suchmaschinen suchen?“ Um bei dem Beispiel mit dem Hundefutter zu bleiben: Sie würden wohl kaum „Futter“ in eine Suchmaschine eingeben, wenn Sie eines für ein bestimmtes Tier suchen. Wer zu allgemein bei der Vergabe seiner Schlagwörter bleibt, riskiert, dass sein Artikel in der Vielzahl ähnlich gearteter einfach untergeht.

Mit Google AdWords passende Keywords finden

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, um die am häufigsten gesuchten Keywords zu einem bestimmten Thema zu finden, kann sich von Googles Programm „AdWords“ helfen lassen. Dort gibt man unter der Rubrik „Wort oder Wortgruppe“ den Begriff an, der am relevantesten den Content des Artikels beschreibt. Sogleich erscheint eine Aufstellung über folgende Punkte:

  • Wettbewerb
  • Monatliche globale Suchanfragen
  • Monatliche lokale Suchanfragen

Und dies nicht nur über den eingegebenen Begriff an sich, sondern auch über diesen in den verschiedensten Kombinationen. So kann sich der Verfasser des Artikels schnell ein Bild darüber machen, welche Schlagwörter für seinen Artikel/Blogpost sinnvoll wären. Am Beispiel des Hundefutters wäre aus diesen Daten herauszulesen, dass „Hundefutter“ einen hohen Wettbewerb hat; das bedeutet, es gibt sehr viele Texte, die mit diesem Begriff verschlagwortet sind. Allerdings sind auch die monatlichen Suchanfragen sehr häufig: 18.100, sowohl global als auch lokal. Was lässt sich daraus schließen? Ein derartiges Keyword ist zwar sinnvoll im Kontext zum Inhalt des Artikels und wird auch oft gesucht, ist aber aufgrund der vielen Konkurrenztexte wenig erfolgsversprechend. Also ist es ratsam, anhand der Liste weitere Schlagwörter herauszusuchen. Optimal sind jene, die keinen hohen Wettbewerb aufweisen, trotzdem aber oft gesucht werden.

Tipp: Keywords, die bei den Suchanfragen  mit „<10“ angegeben werden, sollten gleich ad acta gelegt werden – die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer exakt dieses Wort sucht, ist sehr gering…

 

Graphik: Rafal Olechowski-Fotolia.com

One thought on “Was sind Schlagwörter? Wie findet man passende Schlagwörter?

  1. Hey, ich freue mich sehr über diesen Artikel. Jeder Laie der glaubt Suchmaschinenoptimierung betreiben zu müssen, stösst als erstes auf AdWords und glaubt hiermit Kunden zu fangen. Das man SEO technisch AdWords auch für die Schlagwörtersuche verwenden kann und keine Werbung schalten muss, bedenkt keiner. Eine SEO Agentur arbeitet für Online Marketing und Suchmaschinenmarketing genau nach dieser Art und Weise.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *