Blog

Kategorie: SEO

SEO Definition: Was bedeutet dieser Begriff in der Theorie und in der Praxis?


Jedem Internetnutzer wird früher oder später der Begriff „SEO“ begegnen. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter?

SEO ist die Abkürzung für „Search Engine Optimization“, was auf Deutsch nichts anderes heißt als „Suchmaschinenoptimierung“. Wie sich anhand der Übersetzung unschwer erraten lässt, geht es dabei darum, Begriffe in seine Website einzubauen, die häufig in Suchmaschinen abgefragt werden, so dass sich die Chance erhöht, in diesen Suchmaschinen à la Google auf vorderen Plätzen zu erscheinen.

Wie arbeiten Suchmaschinen?

Jede Suchmaschine arbeitet mit sogenannten „Webcrawlern“, auch „Searchbots“ genannt. Dies sind Computerprogramme, die automatisch im Internet unterwegs sind und Websites auf ihre Relevanz hin untersuchen. Diese Webseiten werden dann in einem Index abgespeichert. Kommt nun eine Suchanfrage nach einem bestimmten begriff, wird dieser mit den gespeicherten Websites verglichen und die Ergebnisse nach der Relevanz der Seiten angezeigt. Es ist äußerst wichtig, im Suchmaschinenranking einen vorderen Platz für seine Webseite zu bekommen, denn – Umfragen zufolge – beginnen zwar fast 90 % der User ihre Internetsuche über Suchmaschinen, aber fast ebenso viele bleiben bei einem auf der ersten Seite angezeigten Ergebnis hängen.

Was kann man tun, um sein Ranking zu verbessern?

Das A und O ist, beim Erstellen der Website diese gleich einer SEO-Optimierung zu unterziehen. Für WordPress beispielsweise gibt es ein spezielles Plugin („All in One SEO Pack“), welches diese Aufgabe quasi selbständig erledigt. Dann ist es ebenfalls wichtig, bei jedem Text, Artikel etc. Begriffe zu benutzen, die nicht nur in direktem Kontext dazu stehen, sondern bei denen man sich auch sicher sein kann, dass diese in Suchmaschinen eingegeben werden. Zum Beispiel ist es wenig sinnvoll, bei einem Artikel über Himbeergelee diesen mit „lecker, rot, Sommerfrucht“ zu verschlagworten, sondern man sollte schon bei relevanten Details bleiben: Himbeeren, Beerenfrüchte, Gelee, Marmelade, Brotaufstrich, Gallert etc. Wie häufig nach bestimmten Begriffen bei Google maximal monatlich nachgefragt wird, kann man über das „Google Adwords Keyword Tool“ erfahren. Sollte das erhaltene Ergebnis nicht den Vorstellungen entsprechen, kann man immer noch zusätzliche Begriffe in seinen Text einbauen…

Lohnt es sich, Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung zu ergreifen?

Mit dieser Frage beschäftigen sich Websitebetreiber häufig, vor allem, wenn sie auf kontraproduktive Artikel à la „SEO ist Nonsens“ stoßen. Doch es lohnt sich auf jeden Fall, sich dieses Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings zunutze zu machen und seiner Webseite nach Kriterien der SEO ein besseres Ranking zu verschaffen.

Hilfreiche Tipps diesbezüglich findet man hier und hier.

 

Graphik: (c) Alberto Masnovo-Fotolia.com

2 thoughts on “SEO Definition: Was bedeutet dieser Begriff in der Theorie und in der Praxis?

  1. Hallo

    SEO in der Praxis heisst vorallem: Nur die Hälfte aller Website Projekte verlangen explizit SEO Massnahmen. Und von denen sind nur rund 25% dafür ein Extra Budget bereit zu stellen. Soviel zeigt unsere Erhebung (www.webkalkulator.com) zum Thema Webprojekte.

    Viele Grüsse Rudolf Bösiger

  2. überall liest man SEO, SEO und SEO!
    nach jeder Update vom Suchmaschinen Google werden vorherige Merkmale, entweder nicht mehr benötigt oder es, kommen Duzen noch dazu.
    aber wie gesagt Content nicht kopieren selber schreiben

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *