Blog

Kategorie: SEO

Nutzen Sie aktuelle Schlagwörter für Ihre Webseite!


Wie sieht es mit der Optimierung Ihrer Keywords aus? Achten Sie als Webseiten- oder Blogbetreiber immer schön darauf, dass die von Ihnen verwendeten Schlagwörter auch häufig in Suchmaschinen eingegeben werden? Dann sind Sie ja bereits auf einem guten Weg, nach den Regeln der SEO Ihre Posts beziehungsweise Artikel zu optimieren. Doch haben Sie auch schon einmal daran gedacht, das Pferd quasi von hinten aufzubäumen? Sprich: Artikel zu schreiben, die Keywords enthalten, von denen Sie sicher sein können, dass diese momentan gegoogelt werden?

SEO: Keywords aktueller Ereignisse verwenden

Das Prinzip ist ganz einfach. Ob Jahreszeiten, aktuelle Ereignisse, globale sportliche Veranstaltungen, Feiertage: stehen diese bevor, können Sie sich ziemlich sicher sein, dass diesbezüglich Anfragen in Suchmaschinen gestartet werden. Nun liegt es an Ihnen, sich einen Überblick über derartige Anfragen zu verschaffen (Google AdWords hilft gerne weiter…) und einen entsprechenden Artikel um diese Keywords herum zu schreiben. Natürlich müssen sowohl ein logischer Kontext als auch ein Bezug zu Ihrer Webseite beziehungsweise dem hinter dieser stehenden Unternehmen sein. Bei einer Unternehmenswebseite eines Schreiners würde es ein wenig seltsam anmuten, wenn dort auf einmal die Vorzüge von Trikotstoffen beschrieben werden würden – nur, weil gerade eine Fußballweltmeisterschaft ins Haus steht. Eine Publikation über Bierzeltgarnituren aus Holz wiederum („für gemeinsames Fußballgucken mit Freunden“) wäre optimal…

Suchmaschinenoptimierung: So erkennen Sie beliebte Themen…

In der Regel ist es so, dass vor wichtigen beziehungsweise globalen Ereignissen oder Feiertagen die Internetnutzer vermehrt nach diesbezüglichen Schlagwörtern googeln. Dieses Wissen machen Sie sich zunutze. Wenn Sie so gar nicht weiter wissen: denken Sie an Ihr eigenes Internetverhalten! Googeln Sie nach Bauanleitungen für Kürbislaternen im Frühjahr?  Oder nach Rezepten für Erdbeermarmelade im Winter? Wohl eher weniger. Und genauso verhalten sich Millionen andere Internetnutzer auch – nutzen Sie dies für Ihre Zwecke!

Was aber tun, wenn gerade kein wichtiges globales Ereignis, Feiertag etc. bevorsteht und jahreszeitliche Artikel bereits ausgeschöpft sind? Augen aufmachen und intensiv Medienberichte studieren (was man als Webseitenbetreiber ohnehin tun sollte!). Über wen oder was wird häufig berichtet? Welche Schlagwörter tauchen immer wieder auf? Selbst, wenn es sich dabei um Klatsch- und Tratschgeschichten handelt, die Sie eigentlich so gar nicht interessieren: Sie sollen sich damit ja auch nicht vergnügen, sondern nur Ideen schöpfen für Veröffentlichungen auf Ihrer eigenen Webseite.

Und ganz ehrlich: wenn Ihnen so überhaupt nichts einfällt, was aktuell ist und worüber sich es lohnen würde, zu schreiben, sollten Sie überdenken, ob es wirklich Ihre Bestimmung ist, eine (Unternehmens-) Webseite zu betreiben…

SEO: Keine Angst vor Konkurrenz!

Sie haben sich ein schönes Keyword ausgesucht und mussten laut Google AdWords feststellen, dass die diesbezügliche Konkurrenz extrem hoch ist? Na und? Wollen Sie, dass Ihre Artikel nur gelesen werden, weil sie konkurrenzlos sind oder aufgrund ihrer Qualität? Denn – das braucht eigentlich nicht extra erwähnt zu werden – wenn eine Publikation inhaltlich gut oder sogar sehr gut ist, wird sie immer gelesen und von Google hoch oben in den Ergebnissen der Suchmaschine platziert. Also: keine Angst vor möglichen Mitbewerbern!

 

Graphik: © XtravaganT-Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *