Blog

Kategorie: Pressearbeit

Pressemitteilung schreiben: Fünf Tipps für bessere Pressemitteilungen


WritingPressemitteilungen sind ein wichtiges Instrument für ein Unternehmen, Informationen beziehungsweise Neuigkeiten einem breiten Publikum bekannt zu geben. Eine Pressemitteilung zu schreiben, ist nicht wirklich schwer – zumindest nicht, wenn einige Tipps beherzigt werden…

Pressemitteilung  schreiben, Tipp 1: Inhalt

Auch, wenn es eigentlich allgemein bekannt sein müsste: bevor es ans Pressemitteilung Schreiben geht, muss sich Gedanken darüber gemacht werden, worüber letztendlich geschrieben werden soll. Die Themenauswahl sollte dahingehend erfolgen, dass sie Informationen bietet sowie unternehmensbezogene Neuigkeiten. Keinesfalls dient eine Pressemitteilung der Selbstdarstellung oder Eigenwerbung; diesbezügliche Ambitionen sollten sofort ad acta gelegt werden. Leser werden sich kaum für derartige Essays interessieren; davon abgesehen, würde es ein selbstdarstellerischer Werbetext kaum bis hin zur Publikation schaffen…

Pressemitteilung schreiben, Tipp 2: Überschrift

Die Überschrift ist als das Kernstück beim Pressemitteilung Schreiben anzusehen: sie entscheidet, ob ein Leser überhaupt Interesse bekommt, den folgenden text zu lesen. Eine Überschrift dient also zunächst dazu, die Neugierde des Lesers zu wecken. Darüber hinaus sollte sie alles Wesentliche enthalten, wovon die Pressemitteilung handelt, aber kurz, knapp und imprägnant formuliert.

Pressemitteilung schreiben, Tipp 3: Sprache

Während bei vielen literarischen Werken eine blumige, ausschweifende Formulierung gerne gesehen ist, ist dies beim Pressemitteilung Schreiben nicht der fall. Im Gegenteil: eine Pressemitteilung sollte in einem schlichten, einfachen Stil verfasst werden, so dass Leser jeder gesellschafts- und Bildungsschicht versteht, was gemeint ist. Kurze Sätze sind ebenso wichtig wie die Vermeidung von Fremdwörtern, da beides dazu beiträgt, dass ein Text flüssig gelesen werden kann. Drüber hinaus sollte beim Pressemitteilung Schreiben auf Folgendes geachtet werden:

Aktive statt passive Formulierungen verwenden: „Im Jahre 2013 stellte das Unternehmen mehr als 100 neue Mitarbeiter ein“ klingt besser als „mehr als 100 neue Mitarbeiter wurde im Jahre 2013 seitens des Unternehmens eingestellt“.

Positive statt negative Formulierungen verwenden: Wörter wie „nicht“, „Keine“, etc. so weit es geht vermeiden!

Füllwörter vermeiden: Füllwörter sind bei Romanen angebracht und notwendig – beim Pressemitteilung schreiben stören sie nur und machen Tipps wie „Kurze Sätze“ zunichte…

Pressemitteilung  schreiben, Tipp 4: Suchmaschinen bedenken!

Suchmaschinen dienen als wichtige Instrumente, um eine Pressemiteilung im Ranking nach oben zu pushen. Damit dies geschehen kann, muss die Pressemitteilung suchmaschinenoptimiert geschrieben werden. Dies bedeutet, die relevanten Keywords in die Pressemitteilung einbauen, und zwar bereits in die Überschrift sowie den ersten Absatz. Dabei sollte sich immer die Frage gestellt werden, wie man selbst im Internet suchen würde: langatmige formulieren und/oder umständliche Sätze sollten zwingend vermieden werden.

Pressemitteilung schreiben, Tipp 5: Kontaktdaten

Ein Leser möchte gerne wissen, mit wem er es zu tun hat beziehungsweise wie er den Verfasser eines textes/einer Pressemitteilung erreichen kann. Deswegen ist es unabdingbar, am Ende persönliche Kontaktdaten zu hinterlassen: Name und Adresse des Unternehmens, Telefonnummer, Email-Adresse,… Diese Daten vermitteln dem Leser nicht nur das Gefühl von Vertrautheit, sondern auch von Seriosität…

 

Graphik: © pogonici – Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *