Blog

Kategorie: PR allgemein

Wie man die richtige PR-Agentur findet


Früher oder später kommt für fast jedes Unternehmen der Zeitpunkt, an dem es eine PR-Agentur mit der Betreuung seiner Marketingaufgaben beauftragen muss. Aber wie findet man die richtige?

Das diesbezügliche Angebot ist riesig. Ob in Branchenbüchern, in Fachzeitungen oder im Internet: überall stellen sich PR-Agenturen vor. Ob sie zum eigenen Unternehmen passen, effektiv arbeiten und/oder einen guten Ruf haben, weiß man als Unternehmer im Vorfeld leider nicht. Um aus dem breiten Spektrum der Angebote das bestmögliche herauszufinden, sollte man deshalb zunächst einige Agenturen in die nähere Auswahl nehmen, diese nach einigen Kriterien beurteilen und daraus das Optimum herausfiltern.

Die räumliche Nähe zu der PR-Agentur ist wichtig

Natürlich ist es in Zeiten des Web 2.0 einfach, sämtliche Arten der Kommunikation übers Internet beziehungsweise gegebenenfalls telefonisch  zu erledigen. Doch gerade im PR-Bereich ist ein persönliches Gespräch nicht zu unterschätzen. Dies bedeutet nicht, dass Unternehmer Tag und Nacht in „ihrer“ PR-Agentur hocken sollen, aber in gelegentlichen persönlichen Meetings lassen sich gemeinsame Ideen, Pläne etc. doch besser erörtern als via technischer Kommunikationsmittel. Da ist es dann doch angenehmer, nur einen kurzen Anfahrtsweg zu haben, als jedes Mal ganz Deutschland durchqueren zu müssen…

Ist die gewählte PR-Agentur in Suchmaschinen zu finden?

Einfach den Namen der Agentur bei Google, Genios und Co eingeben. Wird die Agentur dort nicht geführt, sollte man Abstand von ihr nehmen.

Kann die Agentur Referenzen vorweisen?

Im günstigsten Fall wird dem Unternehmer die PR-Agentur von jemandem empfohlen, der selbst gute Erfahrungen mit ihr gemacht hat. Die Mund-zu-Mund-Propaganda hat sich in den allermeisten Fällen als positives Metrum erwiesen. Aber auch im Internet bekommt man Einsicht über eventuelle Referenzen. Meistens sind diese auf der Homepage der Agentur angegeben. Dort erfährt man nicht nur, ob besagte Agentur momentan Projekte betreut, sondern auch, wen beziehungsweise aus welcher Branche die Mandanten stammen. So kann sich der potentielle neue Auftraggeber schnell ein Bild der betreuten Unternehmen machen und sieht gleich, ob sein Unternehmen in dieses Gefüge passen würde. Beispielsweise ist es sinnvoll, als Bauunternehmer eine Agentur mit der Betreuung seiner Aufgaben zu beauftragen, die Erfahrungen in der Baubranche hat, und nicht etwa eine, die sich auf Gastronomie spezialisiert hat. Die langfristige Betreuung von Bestandskunden ist ebenfalls ein untrügliches Anzeichen dafür, dass die Agentur effektive Arbeit leistet. Zufriedene Kunden bleiben – aufgrund der starken Konkurrenz wären sie ansonsten schneller wag, als der Agentur lieb sein mag.

Last not least ist aber auch das Bauchgefühl des Unternehmers von Bedeutung. Was nützen die besten Referenzen, ein großer Bestandskundenstamm, die Nähe zum eigenen Unternehmen etc., wenn Ihnen als Unternehmer Ihr Bauch sagt „nein, bitte nicht“?!? Eine gute Zusammenarbeit ist nur dann gewährleistet, wenn die Chemie zwischen Agentur und Unternehmer stimmt, und auch in der Geschäftswelt muss man gelegentlich auf seine innere Stimme hören…

 

Graphik: © Sssogras-Fotolia.com

One thought on “Wie man die richtige PR-Agentur findet

  1. Pingback: Blocksatz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *