Blog

Kategorie: SEO

Linkaufbau – Nach dem neueste Panda-Update überflüssig?


Nachdem Google sein letztes Panda-Update gemacht hatte, waren viele Webseitenbetreiber der Meinung, sie könnten ihre Backlinks vernachlässigen. Wie sie auf diesen Gedanken gekommen sind, ist unklar, denn Google hat zu keinem Zeitpunkt geäußert, dass Backlinks keine Bedeutung mehr haben. Im Gegenteil: Backlinks zählen nach wie vor zu den wichtigsten Instrumenten, um in den Suchmaschinen ein hohes Ranking zu erzielen.

Die Bedeutung der Backlinks

Um die Qualität der Suchergebnisse beurteilen zu können, sind Backlinks extrem wichtig – auch nach dem neuesten Panda-Update. Sie dienen der Beurteilung des Rufs der betreffenden Webseite. Einfach ausgedrückt: Backlinks, welche von qualitativ guten Webseiten kommen, deuten darauf hin, dass es sich auch bei der betreffenden Webseite um eine qualitativ hochstehende handeln muss. Nachvollziehbar: kein ehrbarer Webseitenbetreiber wird Backlinks auf eine negative, schlechte oder qualitativ minderwertige Webseite setzen. Je besser also die verlinkende Seite ist, umso besser wird auch die eigene Webseite eingestuft.

Linkaufbau so wichtig wie nie zuvor

Google betonte immer wieder, dass es zur Abstrafung bei falschem, schlechtem oder betrügerischem Linkaufbau kommt. Schon dies ist ein Indiz genug, um die Wichtigkeit eines korrekten Linkausbaus zu erkennen. Webseitenbetreiber, die automatisierte Linkbuilding-Tools oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen, die professionelles Linkbuilding betreiben, brauchen sich also nicht zu wundern, wenn ihre Webseiten nicht nur im Ranking nicht steigen werden, sondern sogar noch abgestraft und somit fallen. Hier erfahren Sie, wie ein erfolgreicher Linkaufbau geschehen sollte.

Linkaufbau: Was ist zu beachten?

Zum einen ist es wichtig, informationsreiche Seiten zu haben. Diese Informationen müssen zwingend in Form von Unikaten gegeben sein; dies bedeutet, dass die Texte, welche auf der Webseite veröffentlicht werden, noch nirgendwo anders erschienen sind. Ist dies der Fall, wird eine derartige Aktion von Google noch härter bestraft als Webseiten, die kaum Texte beinhalten.

Doch die Fülle von Informationen alleine ist nicht ausreichend, um ein gutes Google-Ranking zu erzielen. Das A und O ist immer noch die Erzielung von Backlinks, also von Links, die von „guten“ Webseiten in einem sinnvollen Kontext auf die eigene Webseite verweisen. Diesen Kontext zu finden ist einfacher, als manch einer denkt: ein Verweis von einer Webseite, die über Holz berichtet, auf eine Möbel-Webseite ist sinnvoll; ein Verweis von einer Möbel-Webseite zu einem Kosmetik-Handel hingegen scheint unlogisch und wird daher von Google kaum als ein guter Backlink gewertet.

Wie Sie auch auf bislang unbeachtete Webseiten Backlinks erhalten, erfahren Sie hier.

 

Graphik: © KrasimiraiNevenova – Fotolia.com

2 thoughts on “Linkaufbau – Nach dem neueste Panda-Update überflüssig?

  1. Interessant ist es wie ausnahmslos alle SEO-Agenturen im groessten deutschen SEO-Forum z.B. Linkspam negativ bewerten aber dann trotzdem massenhaft Links bei Linkbuildern bestellen :)
    Fakt ist dass es immer enorm wichtig sein wird guten Content vorzuweisen und erst dann setzt die Optimierung an. Wo nichts ist kann auch nichts optimiert werden. Und Google ist durchaus in der Lage Webseiten zu erkennen welche trotz schlechtem oder nicht vorhandenem Content enorm viele eingehende Links besitzen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *