Blog

Kategorie: SEO

Google Hummingbird: Was ändert sich durch den neuen Ranking-Algorithmus?


logo flying birdPünktlich zu seinem 15. Geburtstag im September 2013 überraschte Google mit der Einführung eines neuen Suchalgorithmus: Hummingbird. Schon jetzt beeinflusst der kleine Kolibri circa 90 % der weltweiten Suchanfragen über die Google-Suchmaschine und wird als die bedeutendste Innovation seit Google Caffeine angesehen. Was ist am Hummingbird anders als bisher? Welche Vorteile bietet der neue Algorithmus?

Google Hummingbird: Alles anders dank dem Kolibri?

Vorweg gesagt: eine Veränderung ist durch den Hummingbird für die meisten Webseitenbetreiber nicht erkennbar; lediglich vereinzelt wurden negative Veränderungen im Ranking bemerkt. Wer bislang noch nicht im keine fallenden Website-Rankings zu bemängeln hatte, hat gute Chancen, dass dies auch so bleibt.

Änderungen im Ranking sollen nur im positive Sinne geschehen: nach Aussage von Google wird der Hummingbird bessere Ergebnisse als der vorherige Algorithmus liefern…

Was ist der Hummingbird?

Google nutzt die Methode des Ranking-Algorithmus, um die Webseiten auszuwählen, welche auf der Ergebnisseite angezeigt werden. Der bisher verwendete Algorithmus wurde in den vergangenen Monaten immer wieder durch Updates wie Panda und Pinguin optimiert, doch Hummingbird stellt eine neue Art des Suchalgorithmus dar: die Methoden des alten Algorithmus wurden zwar integriert, doch der Kolibri legt Wert auf die Bedeutung der Suchanfragen.

Google Hummingbird: Konversationssuche – die Bedeutung der Suchanfragen

Die Konversationssuche ist ein Kriterium, welches bisher bei Suchmaschinen nicht von zentraler Bedeutung war. Dies soll sich dank dem Hummingbird ändern: laut Aussagen von Google ist der neue Algorithmus ebenfalls darauf ausgerichtet, die Bedeutung von Suchanfragen zu analysieren und diesbezügliche Ergebnisse zu liefern. Such anfragen wie beispielsweise „wo ist der nächste Tierarzt in meiner Nähe?“ wurden bisher auf Kriterien wie „Tierarzt“ und „Nähe“ beschränkt. Der Kolibri soll nun die tiefere Bedeutung der Suchanfrage entdecken und detailliertere Ergebnisse liefern

Google Hummingbird: Was wird aus dem PageRank?

Der PageRank ist einer von über 200 Faktoren, welche Google in dem Ranking-Algorithmus berücksichtigt; daran ändert sich auch durch den Hummingbird nichts. Auch die Qualität der Links, die auf eine Website verweisen, ist weiterhin wichtig. Darüber hinaus berücksichtigt Google auch die Qualität einer Web-Seite, die Worte, die auf der Seite erscheinen sowie viele weitere Faktoren. Eine Optimierung einer Website nach den SEO-Kriterien ist also nach wie vor unabdingbar…

Webseitenoptimierung

Eine spezielle Webseitenoptimierung für den Hummingbird existiert momentan leider nicht; generell gilt: Suchmaschinen müssen dazu in der Lage sein, die Webseiten analysieren zu können. Diese Webseite muss gute Inhalte vorweisen können sowie gute Backlinks von anderen Webseiten erhalten, welche ebenfalls positiv bewertet werden.

Wichtig ist es auch, die Inhalte der Webseite an das Thema der Webseite anzupassen.

 

Graphik: © ciawitaly – Fotolia.com

One thought on “Google Hummingbird: Was ändert sich durch den neuen Ranking-Algorithmus?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *