Blog

Kategorie: Internet Business

Ein Favicon ist unerlässlich für jede Website


Wie wichtig eine Personal Identity (in diesem Fall zu übersetzen mit: eine individuelle Identifizierung) für jedes Unternehmen ist, dürfte hinreichend bekannt sein.

Der Begriff an sich verrät schon, dass es anhand von etwas Individuellem, beispielsweise in Form eines Logos, als das spezielle Unternehmen erkannt werden soll. Man denke nur an das große gelbe „M“, welches Menschen auf der ganzen Welt darauf hinweist, dass es genau an dieser Stelle Fastfood einer bestimmten Marke käuflich zu erwerben gibt. Von daher ist es unerlässlich, sich als Unternehmen solch eine Personal Identity zu schaffen, was die meisten von ihnen auch tun. Ob auf Briefköpfen, Verpackungen, Firmengebäuden oder – fahrzeugen: überall sind diese Identifikationen in Form eines Logos zu finden.

Im Bereich der Internetauftritte hingegen wird eine Art der individuellen Identifikationsmöglichkeit teilweise recht vernachlässigt: das Favicon. Dabei handelt es sich um ein „Favoriten-Icon“, welches sowohl in der Adresszeile des Browsers links von der URL zu sehen ist, als auch in der Lesezeichenleiste und in den Tabs. Es dient zur Kennzeichnung einer Website auf eine wiedererkennbare Weise; von daher ist es ratsam, dasselbe Logo zu verwenden, welches von einem Unternehmen auch ansonsten zur Personalisierung genutzt wird.

Wer seinen Internetauftritt nicht professionell betreuen lässt, sondern sich selbst um dessen Präsenz kümmert, hat zwei verschiedene Möglichkeiten, sein Favicon in die Website einzubinden: wer mit WordPress arbeitet, benötigt nur das Plug-In „All In One Favicon“, mit dessen Hilfe ein auf dem PC gespeichertes Foto oder eine Grafik als gewünschtes Icon hochgeladen werden kann. Mit wenigen Schritten ist dies erledigt, und fortan erscheint an allen erwähnten Stellen dieses Icon im Zusammenhang mit der Website.

Wer andere Programme für seinen Internetauftritt benutzt, dem stehen professionelle kostenlose Programme zur Erstellung eines Favicons zur Verfügung. Beispielsweise unter favicon-fix.de lädt man einfach sein gewünschtes Foto hoch; nach wenigen Minuten erhält man sein komprimiertes und formatiertes Favicon. Dieses Procedere ist weder kompliziert noch zeitaufwändig und funktioniert mit nahezu allen Grafiken; das erstellte Icon lässt sich danach in jedes beliebige Website einbinden. Jedes Unternehmen – egal welcher Größe – sollte sich diese paar Minuten Zeit nehmen – alles im Sinne der Personal Identity.

 

Graphik: (c) jamdesign-Fotolia.com

2 thoughts on “Ein Favicon ist unerlässlich für jede Website

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *