Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Zeugnismängel in über 100 Arbeitszeugnis-Mustern

arbeitszeugnis.de stellt über 100 kommentierte Arbeitszeugnis-Muster mit branchentypischen Mängeln zur kostenlosen Nutzung bereit

Arbeitszeugnisse stellen umfangreiche Anforderungen an den Zeugnisersteller, da diese nicht nur wahrheitsgemäß und wohlwollend, sondern auch branchentypisch zu formulieren sind. Die individuelle Bewertung der einzelnen Berufsgruppen birgt dabei diverse Fallen, da z.B. die Auslassung einer in der jeweiligen Branche zu erwartenden Formulierung nach geltender Rechtsprechung bereits als ein unzulässiges Geheimzeichen gewertet werden kann. (Vgl. Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 12.08.2008 (Az. 9 AZR 632/07))

arbeitszeugnis.de stellt nun auf Basis der Auswertung von über 25 000 Zeugnis-Analysen mehr als 100 kommentierte Arbeitszeugnis-Muster vom Account Manager bis zum Zweiradmechaniker für alle interessierten Nutzer kostenlos zur Verfügung. Diese informieren über die häufigsten Fehler in den Arbeitszeugnissen der jeweiligen Berufsgruppe und bieten Strategien zur Vermeidung der typischen Stolperfallen an.

Dabei werden sowohl inhaltliche Schwächen wie z.B. eine zu knappe und unvollständige Leistungsbewertung oder das Fehlen einer Abschlussformel sowie stilistische Mängel wie z.B. die uneinheitliche Darstellung von Daten, unverständliche Abkürzungen und die fehlende Ausweisung der Qualifikation des Unterzeichners aufgewiesen und detailliert erläutert.

Mehr Informationen unter:



Pressekontakt:
Personalmanagement Service GmbH
Thomas Redekop
Tel: 030/ 42028524
redaktion@arbeitszeugnis.de