Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Wissenstransfer durch Coaching erfolgreich gestalten

Wissenstransfer durch Coaching erfolgreich gestalten

Wissen wirkt - wenn es weitergegeben wird genauso wie wenn es verloren geht. Bei einem
kritischen Wissensverlust nämlich durch Wechsel in der Führungskräfteebene.

Bei einem kritischen Wissensverlust nämlich durch Wechsel in der Führungskräfteebene oder im Fachkräftebereich geht das Wissen nicht selten mit. Um dies zu verhindern, bieten sich mittlerweile neue Wege an, beispielsweise in Form des Wissenstransfer-Coaching. Hier hat die Schwäbisch Hall Bausparkasse bereits 2010 ein "Wissenstransfer-Coaching" -
Pilot-Projekt gestartet und diese besondere Form des "Wissenskonservierung" seit 2011 als festen Bestandteil des Personal- und Wissensmanagements eingeführt.

Der Hintergrund: Verlässt eine Fach- oder Führungskraft ein Unternehmen, nimmt sie auch das in vielen Jahren angesammelte und personenbezogene Praxiswissen mit. Um diesen "Wissensabfluss" zu verhindern und das Wissen allen zugänglich zu machen, begleitet ein Coaching Gehende und Bleibende in Form eines mehrstufigen und systematisierten Verfahrens. Dieses wiederum fußt auf insgesamt 8 Säulen:

I. Analyse der Ausgangslage: Hierbei wird auf Führungsebene u.a. herausgearbeitet, welches Wissen es zu transferieren gilt, wie dieser Transfer (auf wen) erfolgen könnte und was den Gehenden generell zu einem Träger erfolgskritischen Wissens macht.

I. Nach eigehender Klärung dieser Fragen kommt nun ein Coach hinzu. Er/Sie zeichnet ein detailliertes Bild dessen, welche spezifischen Fähigkeiten der gehende Experten besitzt und welche davon nicht mit ihm gehen sollten.

II. Die zuständige Führungskraft setzt sich nun mit dem gehenden Experten zusammen, um gemeinsam zu erörtern, über welches Fachwissen er/sie verfügt. Und: Dem Experten wird gesagt und gezeigt, was er für das Unternehmen Wichtiges geleistet hat. Das hilft ihm oder ihr auch dabei, sein/ihr Wissen loszulassen und sich dennoch weiter wertvoll zu fühlen.

III. Anhand der gewonnen Einsichten hinsichtlich des Wissens des Experten, priorisieren Coach und Führungskraft nun jene Inhalte, die dem Nachfolger vermittelt werden müssen, damit dieser seine künftige Aufgabe erfolgreich ausfüllen zu können.

IV. Jetzt wird auch der Nachfolger in das Wissenstransfer-Coaching mit einbezogen. Er erhält detaillierte Informationen zum Wissenstransfer, dessen Ablauf und Inhalte.

II. Alle Beteiligten setzen sich nun an einen Tisch, um mit vereinten Kräften und Kompetenzen einen verbindlichen Wissenstransfer-Plan festzulegen. Dieser beinhaltet u.a. Punkte wie die zu behandelnden Themen und Vorgehensweisen zur Vorbereitung auf dessen Umsetzung.

III. Regelmäßige Treffen zwischen gehendem Experten und kommendem Nachfolger bilden den Abschluss des Wissenstransfers. Der Coach steht dabei moderierend zur Seite. Die Treffen sollen vor allem auch dazu dienen, jenes Wissen, das sich nur schwer in schriftliche Form bringen lässt, dennoch für alle zugänglich und verständlich festzuhalten.

IV. Evaluierung: Als letztes wird der Wissenstransfer-Prozess auch hinsichtlich der weiteren Einbindung des gehenden Experten als außerbetrieblichen Berater, evaluiert.

Coaching à la Kontor: Wenn Wissenstransfer Unternehmen transformiert

Wir von der KONTOR GRUPPE aus Dortmund unterstützen Sie während aller Phasen des wichtigen Wissenstransfers und bereiten damit den Weg für einen schnellen und geschmeidigen Übergang auf allen Fach- und Führungsebenen. Dank unserer ausgewiesenen Expertise im Bereich Coaching, Führungskräfteentwicklung und auch Service- und Personalentwicklung schöpfen Sie aus dem Vollen zahlreicher Tools, praxiserprobter Methoden und innovativer Ansätze.

Gemeinsam finden wir den für Sie optimalen Weg, auf welchem Sie das Wissen Ihrer scheidenden Experten auf den Weg zurück ins Unternehmen und hin zu den Nachfolgern bringen können - ganz ohne Wissensverlust und natürlich mit System, Effizienz, immer persönlich und bei perfekter Performance.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.kontor-gruppe.de und www.seminar-plenum.de