Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Wertschöpfung durch Motivation

In kürzerer Zeit zum beruflichen Karriereziel!

Durch IHK-Weiterbildung Motivation erhöhen

Rhein-Main – Untersuchungen zeigen immer wieder die Folgen fehlender Motivation am Arbeitsplatz: Laut dem Gallup Engagement Index, der jährlich veröffentlicht wird, machen mehr als zwei Drittel der Beschäftigten Dienst nach Vorschrift. Die hohe Zahl von inneren Kündigungen kostet die deutsche Wirtschaft jährlich zwischen 73 und 95 Milliarden Euro.
Die Gründe für eine fehlende Motivation sind vielfältig. Engagement bei der Arbeit hängt auch davon ab, was ein Angestellter im Rahmen seines Tätigkeitsprofils zu leisten vermag. Häufig gibt es eine starke Diskrepanz zwischen "wollen" und "können", weil die entsprechende Qualifikation fehlt. Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 ist der größte Motivator die Chance auf persönliche Weiterentwicklung. Immerhin gaben bei einer von der IHK in Auftrag gegeben Umfrage 63 % der Befragten als Motiv "Aufsteigen oder einen größeren Verantwortungsbereich" an als Grund, sich weiterzubilden.

Die internationale "Towers Watson 2012 Global Workforce"-Studie zeigt, dass Unternehmen mit niedrigen Werten beim Mitarbeiter-Engagement im Schnitt eine Umsatzrendite von weniger als zehn Prozent aufwiesen. Unternehmen, die bei diesem Test normale Werte erzielten, hatten eine leicht höhere operative Marge von 14 Prozent. Jene Unternehmen mit den höchsten Werten beim "nachhaltigen Engagement" hatten dagegen durchschnittlich im Jahr eine Umsatzrendite von 27 Prozent.
Arbeitsleistung ist dabei nicht das alleinige Resultat vom eigenen Antrieb eines Mitarbeiters. Vielmehr sind auch Arbeitgeber mehr denn je in der Pflicht, das Potential eines Mitarbeiters zu fördern. Finanzielle Anreize sind immer noch ein großer Motivator. Jedoch ist die Einstufung in eine höhere Gehaltsstufe meistens mit einer höheren Qualifikation verbunden.
Hier bieten Weiterbildungen mit IHK-Abschluss das entsprechende Rüstzeug durch praxisorientierte Angebote. Die Weiterbildungen bereiten auf Fach- und Führungsaufgaben in der Industrie, im Handel, in der Wirtschaft oder im Personalbereich vor. Sie werden kontinuierlich angepasst an die stetig wachsenden beruflichen Anforderungen.

Um während der Weiterbildungszeit den beruflichen Anschluss nicht zu verlieren, bietet carriere & more in Hanau und in Wiesbaden verschiedene IHK-Abschlüsse berufsbegleitend in nur 25 Ausbildungstagen an. Möglich ist diese gestraffte Weiterbildung durch das speziell entwickelte eva-Lernsystem®. Dabei wird das relevante Wissen anschaulich, praxisbezogen und spannend präsentiert, was die Motivation und den Spaß der Teilnehmer erhöht.
Angeboten werden Weiterbildungen zum Wirtschaftsfachwirt, darauf aufbauend zum Betriebswirt, aber auch zum Personalfachmann, Industriefachwirt, Handelsfachwirt, Technischer Fachwirt oder Technischer Betriebswirt.

"Nach zwei Jahren Akkordarbeit und meiner neuen Rolle als Familienvater habe ich mich für eine Weiterbildung zum Technischen Fachwirt entschieden", beschreibt M. Kecht seine Entscheidung. "Die Aussicht auf geregeltere Arbeitszeiten und mehr Verwantwortung motivieren mich ungemein", freut er sich. Er könne seine derzeitige Tätigkeit durch das Lernmodell, das Präsenz am Unterrichtsort nur aus ausgewählten Wochenendtagen erforderte, gut mit der Weiterbildung in Einklang bringen.




carriere & more, private Akademie ist der innovative Bildungsanbieter in der Region Frankfurt am Main für Weiterbildungslehrgänge, die mit einem IHK-Abschluss enden. Die "Freude am Lernen" steht im Mittelpunkt der Philosophie, der sich alle Mitarbeiter verschrieben haben. Das Ziel ist es, Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit und einer angenehmen Lernatmosphäre zum angestrebten Prüfungserfolg zu führen.