Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Welcher Entscheidungstyp sind Sie?

S&P Unternehmerforum - Seminare und Inhouse-Trainings

In dem Seminar „Souverän entscheiden und kommunizieren“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie in 4 Schritten souverän entscheiden und kommunizieren.

Souverän entscheiden: Werden Sie zum Schnell-Entscheider!

Eigentlich klingt es verlockend: je mehr, desto besser! – mehr Optionen, mehr Freiheit, mehr Lebensqualität und Wohstand. Doch geht es darum Entscheidungen zu treffen, so ist genau das Gegenteil der Fall. Wer nur eine oder wenige Optionen hat, ist glücklicher als jemand, der sich zwischen (zu) vielen Alternativen entscheiden kann oder wohl vielmehr entscheiden muss. Er zweifelt seine Entscheidung im Nachhinein häufig an und ist deutlich unzufriedener mit seiner Wahl. Je größer die Wahlfreiheit in seinen Entscheidungen, desto größer sind auch die negativen Folgen:

- Unzufriedenheit
Eine aus zu vielen Möglichkeiten gewählte Entscheidung erzeugt Selbstzweifel statt Zufriedenheit, da ja immer davon auszugehen ist, dass eine andere Wahl besser hätte sein können.

- Lähmung
Je größer die Auswahl, desto größer wird auch die Angst, nicht die richtige Wahl getroffen zu haben. Die Folge: Eine Entscheidung zieht sich unter hohem Einsatz von Zeit, Energie und Geld ewig hin oder wird am Ende gar nicht getroffen.


Ab welchem Punkt nun solch ein Entscheidungsdruck entsteht, ist von Mensch und Mensch unterschiedlich. Grundsätzlich lassen sich jedoch 2 Typen von Entscheidern unterscheiden:

- Maximizer – die besorgten Auswahlperfektionisten

- Satisficer – die zufriedenen Schnellentscheider


Im "S&P-Test" erfahren Sie, welcher Entscheidungstyp Sie sind! Den Test erhalten Sie kostenlos unter 089/ 452 429 70 105 oder al@sp-unternehmerforum.de


S&P Praxis-Tipps: So machen Sie sich Ihre Entscheidungen einfach leichter!

Routinen in Ehren halten

Routinen sind wunderbare Helfer gegen Maximizer-Tendenzen. Wenn Sie etwas gefunden haben, mit dem Sie gut zurecht kommen und zufrieden sind, dann bleiben Sie doch einfach dabei und ignorieren Sie entsprechende Alternativen – das gilt für eine Gelstift-Marke ebenso, wie für den Handy-Hersteller.


Ziele verfolgen und Prioritäten setzen

Reduzieren Sie die Alternativenvielfalt auch mit Hilfe klarer Prioritäten und Ziele.
Falls Sie beispielsweise vor lauter Aufgaben nicht wissen, womit Sie anfangen sollen, machen Sie eine Tagesplanung.
Wenn Sie dann morgens die ersten 2 Stunden gezielt Projekt A widmen, weil Sie in der Tagesplanung festgelegt haben, dass Sie dieses Projekt an exakt diesem Tag einen Schritt weiter bringen möchten, wird es Ihnen leichter fallen, sich voll und ganz auf diese Aufgabe zu konzentrieren.
Sie werden nicht mehr darüber nachdenken, ob denn die Projekte B oder C nicht wichtiger wären oder ob sonst gerade etwas "anbrennt".


Perfektionismus bekämpfen

Setzen Sie Ihre Erwartungen an sich selbst nüchtern und analytisch in Relation zu dem Aufwand, den Sie dafür betreiben. Halten sie Ihre Erwartungen im Zaum:
Unzufriedenheit über sich selbst sollte viel eher bei überzogener Anstrengung aufkommen, als bei "gefühlten" Ergebnislücken, die lediglich das Produkt unangemessener Erwartungen sind.
Üben Sie sich mit "gut" zufrieden zu geben, wenn die Kernanforderung einer Arbeit erfüllt ist. Betrachten Sie die Sache als faktisch und innerlich erledigt.


Das Erreichte würdigen

Lenken und konzentrieren Sie sowohl Ihre Gedanken, als auch Ihre Gefühle auf die Errungenschaften und Vorteile Ihrer Entscheidung.
Entwerten Sie Ihre Handlungen nicht dadurch, dass Sie sich auf das fokussieren, was vielleicht alles möglich gewesen wäre, wenn Sie sich mehr angestrengt und noch mehr Zeit investiert hätten.


Freiwillige Selbstkontrolle

Üben Sie auch in anderen Situationen, die Auswahloptionen bei weniger wichtigen Entscheidungen ganz bewusst einzuschränken. Beispielsweise:
Statt sich bei der Auswahl der neuen Kamera stundenlang durch Online-Kundenbewertungen zu hangeln (dich sich ohnehin widerseprechen), können Sie sich auf die Ergebnisse eines einzigen und vertrauenswürdigen Markt-Tests verlassen.



Souverän entscheiden und kommunizieren – Das Seminar

In dem Seminar "Souverän entscheiden und kommunizieren" vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie in 4 Schritten souverän entscheiden und kommunizieren. Mithilfe unserer bewährten S&P Führungs-Tools lernen Sie alle relevanten Faktoren bei Ihrer Entscheidungsfindung zu berücksichtigen.

Unsere Referenten zeigen Ihnen, wie Sie zwischen Einzel- und Teamentscheidungen voneinander abgrenzen und wie Sie Erwartungen von Vorgesetzten und Mitarbeitern zuverlässig erfüllen können. Sie lernen Ihr eigenes Entscheidungsverhalten besser einzuschätzen und werden erkennen, dass es viele Manipulation zu erkennen gilt, um eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen.

Es werden Praxisbeispiele besprochen, anhand derer die Teilnehmer verschiedene Manipulations-Strategien und die Absichten des Manipulators erkennen lernen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Vorschläge, welche Handlungsstrategien Ihnen in solchen Situationen offen stehen.

Zudem erhalten die Seminar-Teilnehmer S&P Checklisten zu den sieben größten Entscheidungsfallen, sowie S&P Leitfäden, wie man Entscheidungen überzeugend kommuniziert, selbstbewusst auftritt und auch in schwierigen Situationen erfolgreich verhandelt.


Buchung des passenden Führungs-Seminars zur Weiterbildung

Sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Vorsprung mit unserem Seminar:
"Souverän entscheiden und kommunizieren"

Direkt anmelden über das PDF-Formular oder telefonisch: +49 89 452 429 70 100 (Büro München) oder +49 511 93 639 460 (Büro Hannover). Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!