Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Wachstumsfinanzierung – schöpfen Sie ihr Potential aus!

S&P Unternehmerforum

Liquidität optimal steuern – Finanzen gezielt planen – Passende Finanzierungsbausteine auswählen - Wachstums

Die anhaltende Eurokrise stellt hohe Anforderungen an die laufende Finanz- und Liquiditätssteuerung. Wie sicher und zuverlässig ist Ihre Liquiditätsplanung ? Wie können Sie Ihr Unternehmen optimal aufstellen? Welche Wachstumschancen ergeben sich durch eine Optimierung Ihrer Finanz- und Liquidiätsplanung?


1.Aufbau einer sicheren und zuverlässigen Liquiditätsplanung

In unserem Seminar erfahren Sie, wie Sie eine zuverlässige Liquiditätsplanung aufbauen können. Wie können Sie die Zahlungsströme im eigenen Unternehmen -auch in stürmischen Euro-Zeiten- optimal steuern? In vielen Unternehmen schlummern Liquiditätsreserven von bis zu 30 %. Mit welchen Maßnahmen können Sie diese Liquiditätsreserven heben und Zinskosten senken?

Mit unserer Studie "Working Capital – Liquiditätssteuerung in unsicheren Euro-Zeiten – Neue Anforderungen an das Treasury-Management" erhalten Sie einen konkreten Fahrplan für die Überprüfung und Optimierung Ihrer eigenen Liquiditätsplanung.


2.Kennzahl Working Capital

Working Capital ergibt sich aus der Differenz von Umlaufvermögen und kurzfristigen Verbindlichkeiten. Das Ergebnis sollte möglichst positiv sein. Das bedeutet, dass ein Teil des Umlaufvermögens mit langfristig zur Verfügung stehendem Kapital finanziert wird. Ist das Working Capital negativ, bedeutet dies, dass das Umlaufvermögen nicht ausreichend ist, um die gesamten kurzfristigen Verbindlichkeiten zu decken. Ein Teil des Anlagevermögens ist damit kurzfristig finanziert.

Bei einem negativen Working Capital droht die Gefahr, dass das Unternehmen schnell in Liquiditätsschwierigkeiten geraten kann. Bei einem hohen positiven Working Capital werden wertvolle Liquiditätsreserven gebunden. Dies belastet dann den Unternehmenswert.



3. Fünf Maßnahmen für die richtige Working Capital Steuerung

Daher kommt es auf die richtige Steuerung des Working Capitals an. Im Zuge unserer Working Capital-Projekte haben wir folgende 5 Maßnahmenpakete identifiziert, welche zu einer deutlichen Steigerung des Unternehmenswerts führen:

- Optimierung Einkauf

- Optimierung Nettoumlaufvermögen

- Optimierung Sach- und Personalkosten

- Optimierung Fertigung

- Desinvestition von nicht betriebsnotwendigen Aktiva

Aktuelle Branchen-Kennzahlen zum Working Capital erhalten Sie in unserer Studie "Working Capital 2013 – Liquiditätssteuerung in unsicheren Euro-Zeiten – Neue Anforderungen an das Treasury-Management" zu den Branchen Rohstoffe, Medien, Handel, Baugewerbe, Chemie, Pharma & Gesundheit, Industrie sowie Transport & Logistik.


4. Seminare Finanzplanung und Liquiditätsplanung für ein erfolgreiches Wachstum

Spezielle Seminare zu den Themen Geschäftsplanung, Finanzplanung und Liquiditätsplanung finden Sie unter Finanzen, Rechnungswesen und Controlling sowie unter Unternehmensführung.

Die Seminare mit dem Schwerpunkt Finanz- und Liquiditätsplanung können Sie als Basisseminar und auch als Aufbauseminar buchen. Ebenso besteht die Möglichkeit die Seminare als 1-tägiges Kompaktseminar oder als 2-tägiges Intensivseminar zu besuchen.

Sie interessieren sich für unsere S&P Produkte ? Unsere aktuellen Studien finden Sie unter S&P Studien.

Sie möchten Ihre Finanz- und Liquiditätsplanung sicher und zuverlässig aufbauen ? Mit unseren S&P Tools bieten wir Ihnen softwaregestützte Planungsinstrumente an, welche Sie bequem sowohl als kleinere Firma als auch als größeres Unternehmen einsetzen können.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung auch mit unseren maßgeschneiderten Inhouse-Lösungen.


Bitte beachten Sie auch die staatlichen Fördermöglichkeiten bis zu 80 % unserer zertifizierten Seminare. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sp-unternehmerforum.de oder von unserem Serviceteam unter 089/452 429 70 100.