Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Vollspektrumröhren - Investition für mehr Rendite

E-Book von Michael Grassegger

Gesundes Licht mit Vollspektrum Leuchtstoffröhren unterstützt natürlich gesundes Sehen, verbessert das Wohlbefinden und Sie können sich länger konzentrieren. Damit sind Sie leistungsfähiger.

Die künstliche Arbeitsplatzbeleuchtung ersetzt für den größten Teil des Tages das natürliche Sonnenlicht - allerdings in meist unzureichender Qualität. Mit einer vergleichsweise geringen Investition in Vollspektrumröhren kann eine enorme Verbesserung der Leistungsfähigkeit und damit der Effektivität erreicht werden.

Gesundes Licht - Bürobeleuchtung mit Wachstumspotenzial

Tageslichtlampen, die sich dem Lichtspektrum der Sonne weitestgehend annähern, sind auch als Leuchtstoffröhren erhältlich, die unter dem Strich nur 6 Euro mehr kosten als die gängigen Modelle. Was ist aber das Besondere an diesen Vollspektrumröhren, dass sie eine nachgewiesene Leistungssteigerung zwischen 10 und 20 Prozent bewirken? Die Qualität des Lichtes macht den entscheidenden Unterschied: Können klassische Leuchtstoffröhren nur 50 bis 60 Prozent des natürlichen Lichtspektrums wiedergeben, bedienen Tageslichtlampen sämtliche Regenbogenfarben und darüber hinaus auch UV-A-, UV-B- und Infrarot-Frequenzen. Als gesundes Licht wirkt es viel frischer und belebender, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und entlastet vor allem die Augen.

Eine solche Arbeitsplatzbeleuchtung stimuliert den gesamten Stoffwechsel, wie es nur ein sonniger Tag vermag. Der menschliche Organismus ist auf Sonnenlicht angewiesen - und das nicht nur, um den Schlaf-Wach-Rhythmus zu initiieren, sondern auch biochemisch unterstützen zu können. Vor allem der Hormonhaushalt steuert mit dem Botenstoff Serotonin und Melantonin die körperlichen Aktivitäten und wird selbst vom Licht beeinflusst: Wird es hell, bringt Serotonin den Körper auf Trab, mit einsetzender Dunkelheit wird die Produktion reduziert und das überwiegende Melantonin läutet die Ruhephase ein. Allerdings kann sich der Mensch nicht mehr diesem natürlichen Rhythmus unterordnen, der Tag wird künstlich mit Arbeitsplatz- und Bürobeleuchtung verlängert.

Fehlen dieser Arbeitsplatzbeleuchtung nun aber im Vergleich zum natürlichen Licht wichtige Bestandteile, erhält der menschliche Körper nicht die Impulse, den Hormonhaushalt anzupassen - die Leistungsfähigkeit lässt nach, weil der Ruhemodus nicht ausgeschaltet wird. Tageslichtlampen können daher eine hoch rentable Alternative sein: Das Einsetzen von Vollspektrumröhren kostet nur unwesentlich mehr, wirkt sich unter dem Strich aber leistungsstimulierend aus - und das auf eine sehr gesunde Art und Weise.

Weitere Info finden Sie auf der Website Vollspektrum Leuchtstoffröhren
Dort können bekommen Sie auch das kostenlose E-Book "7 Tipps für natürliches und gesundes Sehen" von Michael Grassegger – dem Licht-gut-achter von Firma natur-nah.de