Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Vollspektrumlicht - probates Mittel gegen Frühjahrsmüdigkeit

Müde im Büro

Vollspektrumlicht hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit! Es ist fast so wie das Licht der Sonne ... und Sonnenlicht wirkt vitalisierend. Das bedeutet für Sie jetzt mehr Vitalität. Probieren Sie es aus!

Pünktlich mit den ersten warmen Tagen macht sich bei vielen Menschen die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit bemerkbar. Es handelt sich zwar nicht um eine Krankheit, allerdings können die Antriebslosigkeit, die Müdigkeit und vor allem die damit einhergehenden Kopf- oder Gliederschmerzen durchaus belasten. Ein wirkungsvolles Mittel: gesundes Licht.

Die weit verbreitete Müdigkeit im Frühjahr

Die Frühjahrsmüdigkeit wird auf den sich verändernden Hormonhaushalt zurückgeführt, der den menschlichen Körper insbesondere während des Übergangs vom Winter in das hellere und wärmere Frühjahr vor Herausforderungen stellt: Die Serotoninproduktion muss angekurbelt werden, um den für die Ruhephase zuständigen Melantonin-Pegel zu reduzieren. Ist dieser nämlich zu hoch, wird die Wachphase nicht eingeläutet - und jeder Handgriff oder Gedankengang zur Anstrengung. Die Umstellung fällt mehr oder weniger schwer, die Symptome können daher sehr unterschiedlich ausfallen. Um sich aber selbst ganz einfach auf die aktivere Phase einzustellen, empfehlen sich spezielle Vollspektrumlampen, die das natürliche Licht der Sonne weitestgehend nachbilden.

Vollspektrumlicht und seine Kraft

Die Sonne ist die natürliche Energiequelle, die den Hormonhaushalt des Menschen direkt beeinflusst: Werden die Tage länger und vor allem bei Sonnenschein heller, erhalten die Rezeptoren das Signal, die Produktion von Serotonin anzukurbeln - die Wachphase wird eingeleitet. Dieser natürliche Mechanismus steuert aber nicht nur den täglichen Rhythmus, sondern auch den Energiehaushalt im Laufe der Jahreszeiten: Im kalten und dunklen Winter wurde einst einfach länger geruht als im Sommer. Allerdings ist diese durchaus nachvollziehbare Vorgehensweise in der heutigen Arbeitswelt nicht mehr möglich, Muntermacher sind also gefragt. Gesundes Licht kann hier schnell weiterhelfen, denn das so bezeichnete Vollspektrumlicht wird wie natürliches Sonnenlicht wahrgenommen und setzt die wichtigen Stoffwechselprozesse in Gang. Der Einsatz der Vollspektrumlampen ist unkompliziert und flexibel möglich, über spezielle Lichttherapiegeräte hinaus können Lampen auf Schreibtischen oder an Arbeitsplätzen ganz einfach mit den hochwertigen Leuchtmitteln ausgestattet werden. Licht-gut-achter Michael Grassegger entwickelt dazu die passenden Konzepte, die der Frühjahrsmüdigkeit garantiert keine Chance lassen.