Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Visuelle Programmierung – neues Buch zeigt Methoden zum maschinellen Lernen

„Visuelle Programmierung“ von Markus Hüser

„Visuelle Programmierung“ von Markus Hüser zeigt die Möglichkeiten auf, Roboterprogrammierung als Methode einzusetzen, um Programmierung zu lehren.

Objekte greifen zu können, ist eine grundlegende Fertigkeit für einen Serviceroboter. Diese Tatsache kann man sich zunutze machen, wenn es um die Erlernung komplexer Bewegungsabläufe bei Menschen geht. Markus Hüser geht in seinem Sachbuch gezielt auf die Methode ein, Menschen durch die Beobachtung eines maschinellen Instrukteurs Programmierung zu vermitteln. Die Programmierung solcher Greiffertigkeiten mittels klassischer Roboterprogrammierung ist für Menschen nicht intuitiv und verlangt Expertenwissen. Das vorgeschlagene Verfahren wurde auf der experimentellen Forschungsplattform TASER des Arbeitsbereiches TAMS der Universität Hamburg implementiert.

Basierend auf der Beobachtung von Roboterfertigkeiten, Objekte zu greifen, wird in diesem Buch von Markus Hüser ein Ansatz zur Programmierung von Greiffertigkeiten durch Demonstration für einen Serviceroboter mit visuellen Sensoren vorgestellt, der dem Prinzip der Programmierung durch Demonstration folgt. Der entwickelte Ansatz ist intuitiv und schnell einsetzbar. Programmierungsszenarien werden durch diese Maßnahmen wesentlich vereinfacht.

"Visuelle Programmierung" von Markus Hüser ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-3749-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über maschinelles Lernen erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch