Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Studium Gesundheitsökonomie mit potenziellen Berufsperspektiven

EBS Business School | Health Care Management Institute

Mit sinkenden Budgets und stagnierenden staatlichen Zuschüssen steigende Gesundheitskosten managen - der Gesundheitsökonom ist gefragter denn je.

Als Gesundheitsökonom gehört man derzeit zu den gefragtesten Fachkräften mit den besten Jobchancen im Gesundheitswesen. Um dieses mittlerweile komplexe Betätigungsfeld mit seinen teilweise kaum bewältigbaren Aufgaben besser managen zu können, werden verschiedenste Aus- und Fortbildungen angeboten. Im interdisziplinären Studium wird man berufsbegleitend auf diese Herausforderungen vorbereitet. Es richtet sich in erster Linie an Menschen, die das Balancespiel zwischen Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit knapper Gesundheits- und medizinischer Güter sowie einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung erlernen und beherrschen wollen. Dem Studierenden soll somit das wirtschaftliche Prinzip - die Beziehung zwischen dem Nutzen einer Intervention und die Knappheit von verbrauchten Ressourcen - sowie die Analysefähigkeit der Wechselwirkung zwischen Volkswirtschaften und dem implementierten Gesundheitssystem vermittelt werden.

Am Health Care Management Institute der EBS Business School kann man als Intensivstudium Gesundheitsökomie studieren. Verteilt auf acht Monate müssen 21 Pflichtstunden absolviert werden, im Modulsystem (ein wirtschaftswissenschaftliches und vier gesundheitsökonomische Module) wird auf praxisnahe Wissensvermittlung gesetzt. Neben den allgemeinen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften und Gesundheitswirtschaft sind an der EBS Business School die Schwerpunkte dieses Studiums auf die pharmazeutische und medizinisch-soziale Versorgung, ambulante und stationäre Gesundheitsversorgung sowie integrative Managementinstrumente gelegt. Praxisnähe, Lösungs- und Managementkompetenz, die Gegenwart in die Zukunft bringen - damit punktet dieser universitäre Lehrgang. Zusätzlich zu den Lehrmodulen werden pro Semester verschiedene Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheitswesens zu einem Abendgespräch mit einem spezifischen, praxisnahen Vortrag eingeladen. Als Impulsgeber konnte man bereits den Vorstandsvorsitzenden der B. Braun Melsungen AG, Dr. Heinz-Walter Große und Dr. Günther Pfitzer von der Porsche Consulting GmbH begrüßen.

Mit erfolgreichem Abschluss und dem erreichten Zertifikat Gesundheitsökonom (EBS) steht einer nachhaltigen Karriere in Pharmaindustrie, Care Management, Krankenanstalten und Kliniken, medizinischer Industrie, Pflegedienstleistern, Behörden und Ministerien, Kommunen, und Verbänden alle Türen offen. All jene, die eine internationale Vitae anstreben, können sich diese mittels MBA des Gesamtstudium Exceutive MBA Health Care Managment akkreditieren lassen.

Mehr Informationen zum Studium des neuen Berufsfeldes Gesundheitsökonomie finden Interessierte auf www.ebs-hcmi.de.