Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Studie: Deutschland fehlen im Jahr 2020 fast zwei Millionen Arbeitskräfte

schneller zum geprüften Handelsfachwirt IHK

Arbeitgeber können Fachkräftemangel steuerfrei mit IHK-Weiterbildung entgegenwirken

21.05.2015 Rhein-Main –Einer aktuellen Studie der Prognos AG zufolge fehlen in fünf Jahren rund 1,8 Millionen Arbeitskräfte. Ohne geeignete Gegenmaßnamen könnte sich diese Zahl bis zum Jahr 2040 fast verdoppeln. Dieser Entwicklung können auch Arbeitgeber gezielt entgegenwirken, indem sie ihre Mitarbeiter entsprechend fördern und sie durch eine IHK-Weiterbildung fit machen für die zukünftigen Herausforderungen der Wirtschaft. Vor allem im Handel ist herrscht eine große Differenz zwischen offenen Stellen und potenziellen Bewerbern mit höherer Berufsqualifikation. Als Ursachen gelten der demografische Wandel und die gute konjunkturelle Entwicklung in Deutschland.

Da es immer schwieriger wird, offene Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen, sind auch vermehrt die Arbeitgeber gefragt, Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu einem Thema ihrer Unternehmensführung zu machen. Die Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt IHK kann dazu beitragen, die Engpässe zu beheben. Die Fortbildung qualifiziert Mitarbeiter umfassend dazu, eigenständig und verantwortlich Managementaufgaben zu übernehmen. Sie beinhaltet folgende Handlungsbereiche: Unternehmensführung- und Steuerung, Handelsmarketing, Führung und Personalmanagement, Volkswirtschaft für die Handelspraxis, Beschaffung und Logistik, Handelsmarketing und Vertrieb, Handelslogistik, Außenhandel sowie Mitarbeiterführung und Qualifizierung.
Der Abschluss zum geprüften Handelsfachwirt IHK ist im deutschen und europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet, was einem Bachelorabschluss gleichgestellt ist.

Für Arbeitgeber bietet die Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen ihrer Mitarbeiter auch weitere Vorteile. Die Qualifizierungskosten können als betriebliche Ausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Zudem fallen auf einen Zuschuss zur Weiterbildung keine Sozialversicherungsabgaben an, was diese somit günstiger macht als eine Gehaltserhöhung.

Um die Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt IHK für Arbeitgeber interessant zu machen, bietet carriere & more diese in Wochenendkursen in Hanau und in Wiesbaden an. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, erworbenes Wissen umgehend in die Praxis umzusetzen und sie müssen für die zusätzliche Qualifikation keine berufliche Auszeit nehmen.

carriere & more, private Akademie ist der innovative Bildungsanbieter in der Region Frankfurt am Main für Weiterbildungslehrgänge, die mit einem IHK-Abschluss enden. Die "Freude am Lernen" steht im Mittelpunkt der Philosophie, der sich alle Mitarbeiter verschrieben haben. Das Ziel ist es, Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit und einer angenehmen Lernatmosphäre zum angestrebten Prüfungserfolg zu führen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten unter www.schneller-schlau.de