Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Sich rechtzeitig um einen Ausbildungsplatz kümmern

Die Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz ist keine Suche, die sich von heute auf morgen erledigt hat. In der Regel braucht man dafür einiges mehr an Zeit und Bemühungen.

Bei den meisten die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, klappt dies nicht sofort schon im ersten Anlauf. Gerade die Auswahl nach dem richtigen Beruf nimmt schon mal einige Zeit in Anspruch und man muss sich wirklich genaue Gedanken darüber machen, welche Ausbildung man einschlagen möchte. Doch selbst wenn dies dann geschehen ist und man seinen Traumberuf gefunden hat, so hat man deshalb nicht auch gleich automatischen den Ausbildungsplatz auch gefunden.

Wichtig ist hier vor allem, dass man sich an bestehende Anmelde- und Bewerbungsfristen hält. Am besten ist es deshalb, dass sich bereits im vorletzten Schuljahr beginnt, sich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Hier bietet die Schule auch große Unterstützung an und man kann sich sehr viele Informationen besorgen. Viele Schule haben auch spezielle Programme, bei denen ein sogenanntes Schnupperpraktikum angeboten wird und man sich einen ersten Eindruck in verschiedene Berufszweige verschaffen kann.

Bei den meisten Ausbildungsbetrieben ist es auch in der Regel so, dass schon etwas ein Jahr vor Beginn der geplanten Ausbildung die dortige Bewerbungsfrist beginnt. Doch selbst wenn ein Bewerbung für eine Ausbildung nicht so früh erforderlich ist, so sollte diese dennoch nicht auf die lange Bank geschoben werden. Die Konkurrenz für Ausbildungsplätze ist groß und man sollte sich durch eine zu späte Bewerbung nicht einen Nachteil verschaffen. Man kann sich auch auf einigen Seiten im Internet zum Thema Ausbildung Informationen beschaffen und sich damit schon mal in aller Ruhe einen ersten Überblick verschaffen.