Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Schreibberatung - was ist das eigentlich?

Caroline Muffert und Dr. Tim Eichler sind Gründer und Geschäftsführer des Bildungs-Start-ups Schreibmentoren.

Das Bildungs-Start-up Schreibmentoren hat mit der wissenschaftlichen Schreibberatung ein besonderes Angebot für Studierende geschaffen.

Das Studium bietet für viele Menschen ungeahnte Möglichkeiten. In den allermeisten Fächern können Studierenden ihren wissenschaftlichen Interessen recht flexibel nachgehen und ihre individuellen Schwerpunkte wählen - und trotzdem unterliegen alle Studierenden natürlich bestimmten Zwängen und Notwendigkeiten. Dazu gehören Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten: Ohne diese Leistungsnachweise kann das Studium nicht abgeschlossen werden.

"Und genau bei diesen Punkten benötigen Studierende häufig Unterstützung. Auch wenn sie begabt und engagiert sind, können Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten zu großem Druck führen und das Studium gefährden. Prüfungsängste sind nicht selten, und das Verfassen von schriftlichen Arbeiten ist ein riesiger Angang, selbst wenn das Wissen vorhanden ist. Daran scheitert das Studium häufig", sagt Dr. Tim Eichler, Gründer und Geschäftsführer des Bildungs-Start-ups Schreibmentoren (www.schreibmentoren.de). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Begleitung und Unterstützung bei sämtlichen wissenschaftlichen und publizistischen Projekten und hilft Studierenden und wissenschaftlichen sowie publizistischen Praktikern dabei, die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten zu verbessern, ihr Potential voll auszuschöpfen und somit ihren Erfolg zu optimieren.

Der Hintergrund: "Wir spüren immer wieder, dass Studierende keine Freude am wissenschaftlichen Arbeiten haben und Seminararbeiten, Vorträge und Abschlussarbeiten vielmehr als Krampf empfinden. Das wollen wir ändern und durch unseren intensiven Mentoren- und Beratungsprozess Studierenden zeigen, dass Wissenschaft Spaß machen kann und die entsprechenden Arbeiten nicht allein Mittel zum Zweck sind", sagt Co-Founder Caroline Muffert.

Der Fokus der Schreibmentoren liegt, wie der Name sagt, auf dem Mentoring bei wissenschaftlichen Schreibprozessen. Denn viele Studierende benötigen Beratung, um auf den richtigen Weg bei ihren Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten. "Es geht nicht um illegales Ghostwriting oder auch nur um bequeme Arbeitsvermeidung, weil ein Dritter den größten Teil des Aufwands bei der Erstellung wissenschaftlicher Leistungsnachweise übernimmt. Wir sehen uns als Schreibpartner und durch den gesamten Prozess einer wissenschaftlichen Publikation führen. Uns ist wichtig, Studierende durch unsere Arbeit gezielt zu qualifizieren. In erster Linie geht es uns um Hilfe zur Selbsthilfe. Daher ist die Schreibberatung Grundlage unseres Tuns", betont Caroline Muffert.

Das Leistungsspektrum in der Schreibberatung ist breit gefächert. Caroline Muffert, Dr. Tim Eichler und das große Team der Schreibmentoren beispielsweise die Literaturrecherche, Unterstützung im Zeitmanagement, die gemeinsame Erarbeitung der Fragestellung und die gemeinsame Erarbeitung einer Gliederung, die Behebung von Problemen im Schreibprozess und die Erstellung von Präsentationen, Exposés und Abstracts. "Das sind die Punkte, die oftmals die größten Hürden bei der Erstellung von Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten auftreten. Und wir treten an, genau diese Hürden abzubauen", sagt Dr. Tim Eichler.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.