Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Praxistage thematisieren Wohnungsbau und Kellerschutz

Erfolgreiche "Praxistage": 950 Teilnehmer brachten sich auf den neuesten Stand in Sachen Ziegelbauweise (Foto: Leipfinger-Bader).

Erfolgreiche Praxistage bei Leipfinger-Bader

Eine feste Größe für süddeutsche Bauprofis sind die "LB-Praxistage" von Leipfinger-Bader (Vatersdorf). Auch in diesem Frühjahr konnten die Ziegelwerke mit ihrem Seminar-Programm zahlreiche Fachleute zur Teilnahme motivieren: Mehr als 950 Bauunternehmer, Bauträger, Planer und Verarbeiter erfuhren auf den zwölf bayernweiten Veranstaltungen Wissenswertes über aktuelle Entwicklungen der Mauerziegelindustrie. Als Experten führten die Bauberater von Leipfinger-Bader sowie Gastreferenten der Firma ACO Hochbau (Rendsburg) durch das Programm. Dabei griffen sie aktuelle Vorgaben etwa zum erhöhten Schallschutz sowie zum Kellerschutz auf - ebenso wie das Thema Mauerziegel-Recycling und den neuen Ziegel-Holz-Hybrid "Unipor WS08 Silvacor". Auf sehr gute Resonanz stieß der Fachvortrag zum musterhaften Bau eines kleinen Mehrfamilienhauses: An einem anschaulichen Praxisbeispiel wurde erläutert, was es dabei zu beachten gilt - von der Planung bis zur Fertigstellung. "Der Neubau ist immer ein komplexes Projekt. Geschulte Fachkräfte tragen wesentlich dazu bei, dass das Bauvorhaben zum Erfolg wird", erklärt Ziegelwerks-Inhaber Thomas Bader. Auf welche Weise sich Bauunternehmer zudem erfolgreich am Markt hervortun können, zeigte der "Praxistag - Spezial": Vertriebsprofi Josua Fett gab nützliche Tipps, wie man Alleinstellungsmerkmale erkennt und Mehrwerte für das eigene Unternehmen schafft.

Dieser Text ist auch online abrufbar unter: www.dako-pr.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.