Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Personalberater Hans Ulrich: Treffen mit indischem Generalkonsul

Personalberater Hans Ulrich Gruber traf den indischen Generalkonsul Mohit Yadaf (r.) während seines Oberfranken-Besuchs in Bamberg

Während seines Oberfranken-Besuchs in Bamberg traf Personalberater Hans Ulrich Gruber den indischen Generalkonsul Mohit Yadaf. Ein Thema war die Fachkräftegewinnung deutscher Unternehmen in Indien.

Hochqualifizierte Fachkräfte aus Indien sind in Zeiten des Fachkräftemangels beispielsweise in der IT-Branche bei deutschen Unternehmen gefragt. Darüber sprach Personalberater Hans Ulrich Gruber mit dem indischen Generalkonsul während des Treffens. Dieser war nach Bamberg gekommen, um den Austausch mit Expertinnen und Experten vor Ort zu pflegen und sich über deren Arbeit zu informieren. Ein weiteres zentrales Thema war: Wie lassen sich kulturelle Unterschiede und sprachliche Hürden bei der Integration von ausländischen Fachkräften in deutschen Unternehmen besser überwinden.
Kulturelle Unterschiede kennen und verstehen, ist wichtig für den Erfolg:
Im Gespräch brachte Generalkonsul Mohit Yadaf die kulturellen Unterschiede treffend auf den Punkt: In Indien gehöre es zum guten Ton und es sei ein Zeichen des Erfolgs, wenn qualifizierte Fachkräfte alle zwei bis drei Jahre das Unternehmen wechseln. In Deutschland sei dagegen eine langjährige Betriebszugehörigkeit gefragt. Den Umgang mit unterschiedlichen Kulturen kennt Personalberater Hans Ulrich Gruber aus der Praxis nur zu gut. Er vermittelt regelmäßig deutsche Fachkräfte ins Ausland und sucht auch gezielt ausländische Fachkräfte für mittelständische Unternehmen in Deutschland. Dabei pflegt er gute Kontakte zu indischen Fachkräften überwiegend aus der IT-Branche.
Unternehmen sollten gezielt am Onboarding arbeiten:
"Für das Onboarding war immer das entscheidende Kriterium die interkulturelle Kompetenz des Teams und eine offene Unternehmenskultur", berichtete Gruber aus seinen Erfahrungen. Darüber hinaus seien auch die Sprachkompetenz der einzelnen Mitarbeitenden wichtig und eine gute und transparente Prozessdokumentation für das Onboarding neuer Kolleginnen und Kollegen. Hans Ulrich Gruber rät Unternehmen vor allem aus Branchen mit hohem Fachkräftemangel, gezielt an diesen Punkten zu arbeiten, um Schlüsselpositionen auch in Zukunft sicher und kompetent besetzen zu können. "Fachkräfte aus dem Ausland können für deutsche Unternehmen eine Bereicherung sein, wenn es gelingt sie schnell und unkompliziert ins Unternehmen zu integrieren", so Gruber.
Weitere Informationen für Unternehmen und Kandidatinnen und Kandidaten gibt es im Internet: www.ihrpersonalberater.net.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.