Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Mitarbeitertypen – Mitarbeiter als Führungskraft besser verstehen

S&P Unternehmerforum - Seminare & Inhouse-Trainings

Mit Hilfe des DISG Modell kann jede Führungskraft ihre Mitarbeiter in Mitarbeitertypen einordnen und so besser führen.

Typologien sind Instrumente für die Selbstverwirklichung, für die eigene Karriereentwicklung als Führungskraft sowie die Entwicklung der Mitarbeiter. Auch bei der Personalauswahl und im Teambildungsprozess können diese eingesetzt werden. Die Anwendung der Theorien ist nicht dafür da, Menschen in Schubladen einzuordnen oder auch Entschuldigen zu finden, sich nicht ändern zu wollen. Vielmehr kann es eine belohnende Erfahrung als Führungskraft sein, wenn es dazu verwendet wird, Entwicklungspotenziale von Mitarbeitern zu erkennen.
Folgend sollen zwei Typologien vorgestellt werden.


Die 8 Insights-Persönlichkeitstypen

1. Ein Reformer hat eine logische Denkweise, ruft sich gerne Pro und Kontra ins Gedächtnis und bemerkt somit Unstimmigkeiten. Er überlegt erst und reagiert anschließend.
2. Ein Direktor schafft System und treibt voran. Er trifft Entscheidungen und übernimmt gerne die Kontrolle.
3. Ein Motivator hat eine Vision für die Zukunft. Er sieht das große Ganze und dringt in neue Bereiche vor und entwickelt so neue Möglichkeiten.
4. Ein Inspirator unterstützt andere gerne, er gilt als Verbindungsnetz und ergreift bei Bedarf gerne die Initiative. Er hat die Fähigkeit, andere zu begeistern.
5. Ein Berater kann sich in Menschen hineinversetzen und vergisst dabei nicht das Menschliche. Er hilft anderen und akzeptiert Entscheidungen ohne sie selbst zu treffen.
6. Ein Unterstützer nimmt neue Ideen an, liefert dafür Einsichten und zeigt sich flexibel. Er kennt sich in dem, was er tut und in seiner Umgebung aus.
7. Ein Koordinator weiß über die Fakten Bescheid, versteht den Prozess und kümmert sich um Einzelheiten und die Organisation.
8. Ein Beobachter hat den Überblick über die Infrastruktur, analysiert Probleme und geht sorgfältig auf Fragen ein.

Unser Tipp: Persönlichkeitsprofile sollten dafür genutzt werden, sich als Führungskraft stetig weiterzuentwickeln, Mitarbeitertypen besser zu verstehen und richtig zu führen. Im Idealfall empfiehlt sich bei der Analyse die Begleitung durch einen Experten.


Das DISG-Modell

Dieses Profil gibt Antworten auf verschiedene Fragen. Man kann als Führungskraft beispielsweise herausfinden, welche Stärken eine Person hat und welche Konfliktpotenziale vorhanden sind.

Dominante Typen haben Durchsetzungsvermögen, gehen Risiken ein, treffen schnell Entscheidungen und sind konsequent und direkt. Sie treten gerne als Autoritätsperson auf und übernehmen das Kommando. Die extreme Ausprägung dieser D-Typen ist der Choleriker.
Initiative Mitarbeitertypen können im Team arbeiten und sind kommunikativ. Sie sind offen für neue Kontakte und können andere unterhalten. Sie haben die Fähigkeit, andere zu begeistern und mitzureißen. Ihr optimistische und vielseitige Weise zeichnet sie besonders aus. Hitzköpfe sind hierbei die extreme Variante.

Stetige Typen sind Sympathieträger, helfen gerne, sind loyal, beständig und konservativ. Durch ihre geduldige Art spezialisieren sie sich meist auf eine Sache und brechen nicht gerne aus einmal festgelegten Abläufen aus. S-Typen können Phlegmatiker werden.

Gewissenhafte Führungskräfte- und Mitarbeitertypen streben nach Perfektion. Sie analysieren bis ins Detail und legen ihre Konzentration auf die Faktion. Ihr Arbeitsablauf ist definiert, um hohe Qualität sicherzustellen. Dies kann sich bis zu Melancholikern entwickeln.


Unser Tipp: Typologien sind Modelle, die Tendenzen aufzeigen können. Als Führungskraft sollten Sie diese Mitarbeiterprofile als Hilfsmittel verwenden. Zuletzt entscheiden Sie als Führungskraft aber selbst, welche Erkenntnisse für Sie nützlich sind.

Überlegen Sie, wo Ihre Mitarbeiter stehen und ob deren Aufgabengebiet auch ihrer bevorzugten Rolle entspricht. Idealerweise finden Sie die Aufgabe, welche der natürlichen Mischung des Mitarbeitertypen entspricht.

Prüfen Sie bei einer Stellenbesetzung, welcher Mitarbeitertyp in Ihrem Team bevorzugt benötigt wird.


Buchung des passenden Führungs-Seminars zur Weiterbildung.

Buchen Sie jetzt Ihren persönlichen Vorsprung eines der folgenden aktuellen Führungs-Seminare:

"Führen von Hochleistungsteams"

"Führungs-Training: Teamentwicklung"

"Intensivkurs: Führen mit System"

Direkt anmelden über das PDF-Formular oder telefonisch: 08945242970100 (Büro München) oder +49 511 93 639 460 (Büro Hannover).

Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert. Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie auf sp-unternehmerforum.de.

Nehmen Sie mit uns direkt "Kontakt" auf. Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!