Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Mit Selbstmanagement zur Höchstleistung - Tipps für Führungskräfte

Selbstmanagement und Höchstleistung

Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden.
Mehr Zeit gewinnen, Prioritäten setzen und richtig kommunizieren

Zielvereinbarung und Zielvereinbarungsgespräch werden heute in vielen Unternehmen als Führungsinstrument bereits erfolgreich eingesetzt. Ein Zielvereinbarungsgespräch bietet beiden Parteien, dem Arbeitgeber genauso wie dem Arbeitnehmer, die Chance, die Zusammenarbeit weiter zu verbessern.

1.Zielvereinbarungsgespräch oder Beurteilungsgespräch?

Getroffene Zielvereinbarungen, müssen den Mitarbeitern vermittelt werden. Dies geschieht bei einem Zielvereinbarungsgespräch. In diesem Gespräch werden Ziele und daraus resultierende Leistungsbeiträge vereinbart.

Das Jahresgespräch und die Zielvereinbarung werfen -im Gegensatz zu tagesaktuellen Gesprächen- einen grundsätzlichen Blick auf die Leistungen und Aufgaben des Mitarbeiters.

Unser Tipp: Das Zielvereinbarungsgespräch sollte nicht mit anderen Gesprächsanlässen vermengt werden. Das Zielvereinbarungsgespräch darf kein Kritik- oder Beurteilungsgespräch sein.


2.Wie läuft ein Zielvereinbarungsgespräch ab?

In einem Zielvereinbarungsgespräch wird auf Basis der Zielvereinbarung schriftlich festgehalten, welche Leistungsbeiträge und Maßnahmen durch den Mitarbeiter erforderlich sind, um das Ziel zu erreichen.


3.Welche Besonderheiten sind bei Zielvereinbarungsgesprächen zu beachten?

Die Mitarbeiter müssen rechtzeitig über das Zielvereinbarungsgespräch informiert werden. Die Anzahl der zu vereinbarenden Ziele sollte überschaubar sein.
Unser Tipp: Am Besten werden nicht mehr als 5 Einzelziele vereinbart.

Die Wünsche und Anliegen der Mitarbeiter müssen erfragt und berücksichtigt werden.
Negative Kritik und Beurteilung haben in einem Zielvereinbarungsgespräch nichts zu suchen.
Lob und Anerkennung dürfen nicht zu kurz kommen.

Fragen Sie den Mitarbeiter nach eigenen Ideen und geben Sie dazu Feedback.
Klären Sie auch ab, ob der Mitarbeiter möglichst im Bereich seiner Stärken eingesetzt wird. Ist das nicht der Fall, bringen die Vereinbarungen weder dem Unternehmen noch dem Mitarbeiter etwas.


4.Klare und verbindliche Absprachen treffen!

Zum Schluss wird das schriftlich Vereinbarte nochmals mündlich zusammengefasst.

Der voraussichtliche Termin für das nächste Zielvereinbarungsgespräch bzw. Feedbackgespräch wird verbindlich zwischen Führungskraft und Mitarbeiter abgestimmt.


5.Seminare zum Thema "Ziele setzen – Delegieren – Motivieren"

Das Führungsseminar "Ziele setzen – Delegieren – Motivieren" richtet sich an alle Fachkräfte mit Führungsverantwortung sowie Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände und Prokuristen.


Das Seminar "Mit Selbstmanagement zu Höchstleistungen" bietet Ihnen Führungsimpulse zu folgenden Themen:

Top 1: Ziele sicher erreichen
Oft fehlt die nötige Zeit für optimale Führung. Doch richtig delegieren und kommunizieren ist keine Kunst. In unserem Kompaktkurs "Ziele setzen – Delegieren – Motivieren" erfahren Sie, wie Sie Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden.

Unsere Trainer zeigen Ihnen wie Sie Freiräume im Führungsalltag schaffen können und Ihre Zeitfresser schnell und effektiv beseitigen.

Top 2: Mit Zielen führen
Anhand unserer 9 Regeln für mehr Leistungs- und Führungsstärke erfahren Sie wie sie Ziele erfolgreich setzten und den Zielsetzungsprozess besser gestalten können.

Den Seminarteilnehmern wird gezeigt, wie sie Mitarbeiter mit Zielen führen und Ziele SMART formulieren können. Unsere Führungstools helfen Ihnen Zielvereinbarungsgespräche effektiv zu führen und Prioritäten richtig festzulegen.

Top 3: Richtig Delegieren
Die richtige Delegation von Aufgaben ist entscheidend, wenn Sie mehr Zeiträume für Führung haben wollen. Hierbei ist es wichtig den jeweiligen Teammitgliedern die richtigen Aufgaben zu übertragen und sie nicht zu überfordern.


Top 4: Feedback und Mitarbeitergespräch
Erfolgreiches Feedback und konstruktive Rückmeldung sichert die Lernkurve Ihrer Mitarbeiter und damit eine nachhaltige Leistungssteigerung. Auch der richtige Umgang mit ungenügender Leistung spielt eine zentrale Rolle im Führungsalltag. Dies wird Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis gemeinsam im Seminar erarbeitet.


6.Buchung des Führungs-Seminars "Ziele setzen – Delegieren – Motivieren" zur Weiterbildung

Buchen Sie jetzt das Führungs-Seminars "Ziele setzen – Delegieren – Motivieren" über das Anmeldeformular. Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Oder nehmen Sie mit uns direkt "Kontakt" auf. Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:

Büro München Tel. +49 89 452 429 70 – 100

Büro Hannover Tel. +49 511 93 639 460

Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!