Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Mit deutlichen Worten zum Erfolg!

Carsten Somogyi - Coach, Trainer, Speaker

Mentalcoach nimmt Firmen in die Pflicht: mit mehr Eigenverantwortung und Selbstwert auf die Erfolgsspur

"Wie’s innen aussieht, geht keinen was an" – nicht immer hat dieser verbreitete Spruch seine Berechtigung. Vor allem dann nicht, wenn die negative Befindlichkeit im Außen sichtbar wird und noch andere in Mitleidenschaft zieht. Dann wird es höchste Zeit, nach den Ursachen zu forschen. Glücklich, wer bei dieser "Spurensuche" jemanden zur Seite hat, der Tacheles redet. Kurz gesagt, von einem Coach bzw. Trainer mit Durchblick und genügend Biss begleitet wird.

Martin Gebert ist jemand, den man auf den ersten Blick als Gewinner einstuft. Mitte Vierzig, schlank, sportlich, Leiter eines großen Vertriebsteams, eigenes Haus, intakte Familie… "Der hat’s gut", denken viele "hat alles erreicht und lebt sein Leben genau so, wie er’s will." Martin G. sieht das anders. Trotz der äußerlichen Erfolge fühlt er sich in letzter Zeit innerlich leer und ausgelaugt. Wozu das alles, immer steht er unter Strom, wessen Leben lebt er eigentlich? Er spürt kaum noch Freude und kann sich selbst nicht mehr richtig motivieren. Ganz zu schweigen davon, sein Team zu begeistern. Die Vertriebszahlen sind schon bedenklich in den Keller gegangen. Klar könnte er jetzt irgend so einen Verkaufstrainer engagieren. Der würde sicher kurzeitig frischen Wind in die Abteilung bringen. Aber ob das ausreicht? "Der Fisch stinkt am Kopf", das war auch immer seine Meinung. Eigentlich bräuchte er jetzt beides – einen persönlichen Coach und einen 1A-Vertriebstrainer, am besten in einer Person. Doch wer hat das schon drauf…?

So wie Martin G. geht es vielen. Irgendetwas stimmt nicht, irgendwo, irgendwann ist man auf der Strecke geblieben. Weshalb hat sich die innere Einstellung so geändert? Ist es normal, sich in der Lebensmitte plötzlich die Sinnfrage zu stellen? Und ist es vielleicht sogar gesund, die Dinge ab und an zu hinterfragen? "Unbedingt!" meint Carsten Somogyi, Mentalcoach und Vertriebstrainer, der in seiner Arbeit tagtäglich dabei hilft, innere und äußere Weichen neu zu stellen. "Wenn es privat oder in der Arbeit nicht so läuft wie gewünscht, suchen die meisten Menschen die Ursachen nur im Außen. Da liegt es dann am unaufmerksamen Partner, am faulen Vertriebsteam, an der schlechten Wirtschaftslage etc. Durch die reine Ursachenforschung im Außen gebe ich jedoch meine Macht aus der Hand – meine Macht und mein Vermögen (im doppelten Sinn!), mein Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Als Mentalcoach und Trainer begleite ich Mandanten und Unternehmen in einem spannenden Prozess zur inneren Freiheit. Bevor das Coaching beginnt, untersuche ich zunächst das vorhandene Selbstvertrauen, die Motivation sowie das Eigenbild jedes Mitarbeiters. Von welchen Glaubenssätzen und Denkmustern ist er geprägt? Welche sind hilfreich, welche gehören aufgelöst? Für mich ist jede Firma ein komplexes, homogenes Netzwerk. Es kann nur dann gut funktionieren, wenn sich jeder Einzelne selbstverantwortlich, kritisch und gleichzeitig liebevoll um sich selbst kümmert – beruflich wie privat. Genau dadurch wird er auch fähig und willens, seinen Teil der Firmenverantwortung mitzutragen."

Viele Menschen, die für andere arbeiten, arbeiten leider eher gegen sich selbst. Ein persönliches sowie ein ökonomisches Desaster! Nach Carsten Somogyis Erfahrung führen faule Kompromisse langfristig auch zu faulen sprich fatalen Ergebnissen. Es kommt trotz bzw. gerade aufgrund der mühevollen Anpassung und Selbstverleugnung zur Krise und zu Gefühlen der Überforderung, Ratlosigkeit und Hilflosigkeit. Ein tieferer Einblick in die inneren und äußeren Zusammenhänge ist dann oft der erste Schritt, sich selbst wieder näher zu kommen. "Selbstentdeckung" ist daher das entscheidende Stichwort, das alle Vorträge, Seminare und Trainings von Carsten Somogyi begleitet: "Wenn wir zufrieden, glücklich und erfolgreich sein wollen, dann müssen wir auch selbst an und bei uns die notwenigen (Ver)Änderungen einleiten. Wir müssen dafür etwas tun!" erklärt Somogyi. "Wenn Lieschen Müller immer unzufriedener wird und spürt, dass sie noch viel mehr kann, als daheim die brave Hausfrau zu geben und im Betrieb ordentlich die Buchhaltung zu machen, liegt es zuerst an ihr, ihre individuellen Talente anzuerkennen. Damit wächst automatisch ihr (Selbst)Vertrauen, um im persönlichen wie beruflichen Bereich nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten zu suchen. Aber auch die Unternehmen sind gefragt. Je mehr sie sich für die Mitarbeiter und deren Wohlergehen interessieren, umso leichter können sie sie gemäß ihren Fähigkeiten, Potentialen und Neigungen beschäftigen. Genau darin sehe ich meine Aufgabe und verstehe meine Arbeit als Spurensucher, Wegbegleiter und Impulsgeber. Allen Beteiligten halte ich durch spezielle Reflexionsmethoden und Techniken den "subjektiven Spiegel" vor. Er zeigt glasklar, wo die Ursachen liegen und wie es in Zukunft positiv weitergehen kann."

Ein Unternehmen voller Mitarbeiter, die sich selbst klar und ehrlich einschätzen, aber auch aufrichtig wertschätzen, ist authentisch. Davon profitieren nicht nur die ganze Firma, sondern auch alle Kunden und Geschäftspartner. So ist der Erfolg vorprogrammiert. Diesen schlüssigen Zusammenhang bestätigt die Arbeit von Mentaltrainer Carsten Somogyi, wie zahlreiche Teilnehmerstatements auf www.carstensomogyi.de zeigen.
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.