Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

MHMK Hamburg: Medientalk „Fernsehen, Gewalt und starke Gefühle“ mit Sat.1-Moderator Ulrich Meyer

TV-Moderator und -Produzent Ulrich Meyer beim MHMK Medientalk mit Professor Thomas Hestermann

Unter dem Titel „Fernsehen, Gewalt und starke Gefühle“ beleuchtet MHMK Journalistik Professor Thomas Hestermann einleitend Gewaltklischees in Fernsehberichten.

Hamburg (15.04.2013) – "Personalisierung packt unseren Zuschauer,
auch deshalb sind wir ganz nah bei den Leidenden. Privat TV ist
Opfer TV, daran führt überhaupt kein Weg vorbei", sagt "Akte" (Sat.1)
Fernsehmoderator Ulrich Meyer über das private TV Geschäft. Am
17. April 2013 ab 18h ist der Moderator und Pionier des
Privatfernsehens zu Gast am Hamburger Campus der MHMK,
Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation. Auf
Einladung von Prof. Dr. Thomas Hestermann stellt Meyer sich im
MHMK Medientalk den Fragen des Publikums.

Wer sind die
wahren Opfer? Und wie vermarktet das Fernsehen Gewalt? Und was
ist mit der Quote? Ulrich Meyer hat darauf eine klare Antwort: "Die
wertvollste Empfindung des Zuschauers ist seine Empathie, was man
mit Einfühlung oder Mitleid übersetzen kann. Der Zuschauer lässt sich
in den Sekunden und Minuten, die er sich diesem einen
Fernsehbeitrag zuwendet, von anderen Menschen und deren
Schicksal anrühren. Er leidet mit und ist empört."
Im Anschluss an den MHMK Medientalk haben Studierende und
externe Gäste die Chance, dem Sat.1 Moderator Fragen zu stellen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einen Vertreter Ihres Mediums
zur Teilnahme und Berichterstattung an die MHMK Hamburg
entsenden würden. Über eine Ankündigung der Veranstaltung in
Ihrem Medium wären wir Ihnen sehr verbunden.