Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Mediendesign Studierende entwickeln Messe- und Online-Konzepte für "Einfach Hausgemacht"

MHMK Hamburg, macromedia Hochschule

Neues Magazins "Einfach Hausgemacht", dem das Magazin für Haus und Küche aus dem Landwirtschaftsverlag Münster.


Am 3. Juli präsentierten die Mediendesign-Studierenden des 4. Semesters aus Hamburg ihre Ideen für einen Messestand und Online-Aktivitäten des neuen Magazins "Einfach Hausgemacht", dem das Magazin für Haus und Küche aus dem Landwirtschaftsverlag Münster.

Nach einem arbeitsreichen Semester stand für die Macromedia Studierenden die Präsentation beim Kunden "Einfach Hausgemacht" an: Objektleiterin Heike Brandenburg und Chefredakteur Wolfgang Koschny freuten sich ebenso über die innovativen und überraschenden Konzepte, die die Studierenden unter Anleitung von Prof. Uwe Stoklossa und seinem Kollegen Silvio Barta im vergangenen Semester entwickelt hatten, wie die im Landwirtschaftsverlag Verantwortlichen für Publikumstitel sowie Vertriebsmanagement und -marketing.

Das Magazin "Einfach Hausgemacht" ist der jüngste Spross aus dem Verlag, der mit der "Landlust" den Zeitschriftenmarkt aufgemischt und inzwischen den "Spiegel" von seinem Spitzenplatz verdrängt hat. Die spannende Aufgabe für die Studierenden bestand zum einen darin, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie ein klassisches Print-Produkt mit den Möglichkeiten des Internets umgeht. Zum anderen wurden Konzepte für einen Messestand gesucht, der auf den zahlreichen Auftritten des Titels, zwischen Eat & Style, Creativa und Grüner Woche, gleichermaßen wirkt.

Sechs Online- und fünf Messestand-Konzepte wurden dazu in den Kursen Informations- und Kommunikationsdesign, Screen-/Interfacedesign und Hypermedia, sowie im Lehrprojekt erarbeitet. Die Vertreter des Landwirtschaftsverlages waren begeistert von der Vielfalt, dem Ideenreichtum und der teilweise unkonventionellen Herangehensweise der studentischen Vorschläge. Nun wird diskutiert, was davon auch umgesetzt werden könnte. Eines steht aber jetzt schon fest: Die für beide Seiten erfolgreiche Zusammenarbeit mit der MHMK soll auf jeden Fall weitergehen. Darauf und darüber freuen wir uns sehr.

Die Ergebnisse unterliegen natürlich noch der Geheimhaltung, aber ein paar Impressionen aus den verschiedenen Phasen des Kooperationsprojektes aus den vergangenen vier Monaten, zeigt die Fotogalerie auf facebook. (UST)

MHMK Hamburg